Browsing all articles from August, 2017

Die Kinder Húrins

Für Tolkien-Fans

Die Kinder Húrins, die Geschichte 6000 Jahre vor dem Ringkrieg aus Herr der Ringe aus der Feder von John Ronald Reuel Tolkien.

Mit Spannung wurde er erwartet, der neue Tolkien — zweifellos eines der wichtigsten Fantasy-Bücher des Jahres 2007 und eine Sensation für alle Herr der Ringe-Fans. 34 Jahre nach dem Tod des Altmeisters wird mit Die Kinder Húrins ein weiteres Kapitel der Geschichte Mittelerdes aufgeschlagen, das der facettenreichen Erzählung einige neue Aspekte hinzufügt.

Gänzlich neu ist die Geschichte allerdings nicht. Bereits um 1917 brachte Tolkien eine ursprüngliche Fassung des Stoffes zu Papier und ergänzte diese in den 20er Jahren um ein zweitausend Zeilen umfassendes Langgedicht. Als literarischer Nachlassverwalter seines Vaters hat Christopher Tolkien sich nun der Aufgabe angenommen, die verschiedenen Fragmente der Erzählung, wie sie beispielsweise schon im Silmarillion nachzulesen waren, zu einem in sich geschlossenen Epos zu vereinen.

Die Kinder Húrins ist in der düsteren Vorzeit Mittelerdes angesiedelt, den ältesten Tagen. Damit spielt die Geschichte weit vor den Ereignissen des Herrn der Ringe, in einem Teil Mittelerdes, der am Ende des Ersten Zeitalters von einer gewaltigen Flut überschwemmt werden sollte. Das Epos berichtet von der Schlacht der Ungezählten Tränen gegen den Gestalt gewordenen Gott Morgoth und der Niederlage Húrins von Dor-l?min. Nach einem Wortstreit wird Húrin von Morgoth verflucht und auf ewig an einen steinernen Sessel auf einem hohen Berg gefesselt. Sein Sohn Túrin Turambar macht sich daraufhin auf, seinen Vater aus der Gefangenschaft zu befreien.

Trotz seines fragmentarischen Charakters weist Die Kinder Húrins all jene Merkmale auf, die Generationen von Lesern am Herr der Ringe begeistert haben: Der elegische Ton der Erzählung mit seinen zahlreichen Anleihen an die Mythologie Islands und Englands erschafft ein dichtes Werk, einen modernen Mythos im Spannungsfeld von Schicksalsergebenheit und Selbstbestimmung. Ergänzt wird das Epos durch ein umfangreiches Vorwort von Christopher Tolkien, Stammbäume und Namensregister. Die eingeklebte Karte von Mittelerde und die schönen Farb-Illustrationen von Alan Lee machen dieses Buch zu einer Liebhaberausgabe ersten Ranges! — Steffi Pritzens, Amazon_Redaktion

Die Kinder Húrins, Klett-Cotta, Oktober 2015, ISBN: 978-3608937626, ansehen & bestellen
AudioCD (Hörbuch) gelesen von Gerd Heidenreich, sieben CDs(!), ISBN:3867172390, ansehen & bestellen

Ronnie: Die Autobiographie

Rolling Stones-Gitarrist Ronnie Wood über sich und die Rolling-Stones

Der Rolling Stones-Gitarrist Ronnie Wood hat alles mitgenommen, was die Sex, Drugs & Rock’n’Roll-Ära zu bieten hatte – und zwar bis zum Exzess. Jetzt hat er seine Memoiren verfasst.

Ronnie erzählt vom Geschehen hinter den Kulissen der gröten Band der Welt und gibt nebenbei die unglaublichsten Anekdoten aus seinem Leben preis. Damit nicht genug: dieses Buch enthält über 100 bislang unveröffentlichte Fotos, Zeichnungen, Dokumente, Briefe und Karten aus Ronnie Woods Privatarchiv! (Heyne)

Ronnie: Die Autobiographie, Ronnie Wood, Heyne, April 2012, ISBN:978-3453640559, ansehen & bestellen

Kinder der Freiheit

Die Jahrhundert-Saga – Teil Drei

Im dritten Teil der Jahrhundert-Saga wird der kalte Krieg thematisiert.

Kurzbeschreibung:

Der Krieg ist zu Ende, doch die Welt ist noch immer in Aufruhr. In Berlin wird eine Mauer errichtet, die Ost und West trennt und Millionen Familien zerstört.

Nicht alle finden sich damit ab – trotz der Gefahr für Leib und Leben.

Zur gleichen Zeit kämpfen die Schwarzen in Amerika für ihre Bürgerrechte, und die USA und die Sowjetunion stürzen sich in eine Auseinandersetzung, die die Welt an den Rand der Katastrophe führt.

Wem kann man noch trauen in dieser Zeit, in der die Welt mehr als einmal am Abgrund steht?

Kinder der Freiheit, Ken Follett, Lübbe Taschenbuch, März 2016, ISBN:978-3404173204, ansehen und bestellen.

Das Juwel von der amerikanischen Autoren Amy Ewing ist eine dreibändige Fantasy-Geschichte, die in einer Welt spielt, in der es fünf Klassen gibt, die mittellosen, die Farmer, die Fabrikanten, die Banker und die Adligen.

Alle Klassen leben in einer ringförmigen Stadt, dem Rang nach von außen nach innen, jeweils durch eine Mauer getrennt und auch die Stadt ist durch eine Mauer vor den außen lauernden Unbilden geschützt.

Regiert wird die Stadt durch das Prinzenpaar im Zentrum der Stadt. Leider hat die Sache für die Adligen einen Haken, sie können nämlich keine gesunden Kinder mehr auf natürlichem Wege bekommen, womit sie sozusagen vom mittelfristigen Aussterben bedroht wären, gäbe es nicht unter den Mittellosen am äußeren Rand der Stadt das eine oder andere Mädchen, das eine spezielle Gabe besitzt, womit es prädestiniert ist als Leihmutter.

Das klappt natürlich nicht immer, aber wer fragt schon danach? Macht regiert nun einmal die Welt und so auch hier.

Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel – fulminanter Abschluß der Trilogie

Violet Lasting kehrt ins Juwel zurück – die Entscheidung.
Der dritte Teil des dystopischen Fantasy-Bestsellers ›Das Juwel‹ von Amy Ewing.

Violet und der Geheimbund Der Schwarze Schlüssel bereiten einen Angriff auf den Adel vor, und Violet soll eine zentrale Rolle dabei spielen. Sie muss die jungen Frauen anführen, die die Auktion manipulieren und die Mauern der Einzigen Stadt zum Einstürzen bringen sollen.

Doch Violet ist hin- und hergerissen. Ihre Schwester Hazel wurde entführt und ist im Palast der Herzogin vom See gefangen. Um ihre Schwester zu retten, muss sie ihre Freunde und die gute Sache im Stich lassen und vorzeitig in das Juwel zurückkehren.

Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel, Fischer FJB, April 2017, ISBN:978-3841440198, ansehen & bestellen.

Das Juwel von der amerikanischen Autoren Amy Ewing ist eine dreibändige Fantasy-Geschichte, die in einer Welt spielt, in der es fünf Klassen gibt, die mittellosen, die Farmer, die Fabrikanten, die Banker und die Adligen.

Alle Klassen leben in einer ringförmigen Stadt, dem Rang nach von außen nach innen, jeweils durch eine Mauer getrennt und auch die Stadt ist durch eine Mauer vor den außen lauernden Unbilden geschützt.

Regiert wird die Stadt durch das Prinzenpaar im Zentrum der Stadt. Leider hat die Sache für die Adligen einen Haken, sie können nämlich keine gesunden Kinder mehr auf natürlichem Wege bekommen, womit sie sozusagen vom mittelfristigen Aussterben bedroht wären, gäbe es nicht unter den Mittellosen am äußeren Rand der Stadt das eine oder andere Mädchen, das eine spezielle Gabe besitzt, womit es prädestiniert ist als Leihmutter.

Das klappt natürlich nicht immer, aber wer fragt schon danach? Macht regiert nun einmal die Welt und so auch hier.

Das Juwel – Die Weiße Rose – Teil zwei der Trilogie

Violet Lasting kann dem Juwel entkommen – aber nicht ihrer Bestimmung.
Der zweite Teil des Fantasy-Bestsellers ›Das Juwel‹ von Amy Ewing.

Violet ist auf der Flucht. Nachdem die Herzogin vom See sie mit Ash, dem angestellten Gefährten des Hauses, ertappt hat, bleibt Violet keine Wahl, als aus dem Palast zu fliehen oder dem sicheren Tod ins Auge zu sehen.

Zusammen mit Ash und ihrer besten Freundin Raven rennt Violet aus ihrem unerträglichen Dasein als Surrogat der Herzogin davon. Doch das Juwel zu verlassen ist alles andere als einfach. Auf ihrem Weg durch die Kreise der Einzigen Stadt verfolgen die Regimenter des Adels sie auf Schritt und Tritt. Die drei Geflohenen schaffen es nur äußerst knapp, sich in die sichere Umgebung eines geheimnisvollen Hauses in der Farm zu retten.

Hier befindet sich das Herz der Rebellion gegen den Adel. Zusammen mit einer neuen Verbündeten entdeckt Violet, dass ihre Gabe sehr viel mächtiger ist, als sie sich vorstellen konnte. Aber ist Violet stark genug, sich gegen das Juwel zu erheben?

Das Juwel – Die Weiße Rose, Fischer FJB, August 2016, ISBN:978-3841422439, ansehen & bestellen.

Silvester

Tage
9
9
Stunden
0
7
Minuten
1
1
Sekunden
1
4

Seiten

Spezielle Shops

Neueste Beiträge

Kategorien

Schlagwörter

Neueste Kommentare

Archive

Meta

Statistiken

  • 0
  • 7

Help ;-)