Browsing all articles in Naturbücher

Das verborgene Leben des Waldes. Ein Jahr Naturbeobachtung

Ein Jahr lang hat David Haskell einen einen Quadratmeter großen Waldboden beobachtet und daraus ein Buch gemacht.

Die Welt in einer Nussschale: Über ein Jahr hat der amerikanische Biologe David Haskell einen Quadratmeter altgewachsenen Wald immer wieder besucht und bis ins Detail studiert. Ausgerüstet nur mit Objektiv, Lupe und Notizbuch, Zeit und Geduld, richtet der Biologe seinen Blick auf das Allerkleinste: Flechten und Moose, Tierspuren oder einen vorbeihuschenden Salamander, Eiskristalle oder die ersten Frühlingsblüten. Und entfaltet mit dem Wissen des Naturforschers und der Beschreibungskunst eines Dichters ein umfassendes Panorama des Lebens im Wald, des feingewobenen Zusammenlebens in einem jahrhundertealten Ökosystem. Eine Grand Tour zwischen Wissenschaft und Poesie, die die Natur in ihrer ganzen Komplexität und Schönheit erfahrbar macht. »David Haskell führt den Leser zu einer neuen Form der Naturbetrachtung, in der das Unsichtbare zum Vorschein kommt, das Kleine zu großen Fragen führt und die unendliche Komplexität und Schönheit alles Lebendigen sich immer deutlicher entfaltet.« E.O.Wilson

Das verborgene Leben des Waldes. Ein Jahr Naturbeobachtung, David G. Haskell, September 2015, ISBN:978-3956140617, neu & gebraucht

… Bäume

Reise zu alten Bäumen, von Zora del Buonos.

Wer sich für Bäume interessiert und vor allem auch für alte und sehr alte, dem wird dieses Buch gefallen. Zora del Buono, gebürtig in Zürich, wohnhaft in Berlin, seit 2008 freie Autorin, hat sich auf die Suche gemacht und fünfzehn, wie sie es nennt Individuen aufgetan.

Zum Beispiel in Kalifornien: Der höchste Baum auf Erden mit sagenhaften 115 Metern, allerdings kam sie nicht ganz heran, dem Schnee war es geschuldet. In England gibt es eine Eibe, mehr als 2000 Jahre alt.

Faszinierend auch das angeblich älteste Lebewesen auf Erden überhaupt, ein Zitterpapelwald mit einem riesigen Wurzelsystem, 80.000 Jahre hat das wohl auf dem Puckel.

Das Leben der Mächtigen: Reisen zu alten Bäumen (Naturkunden), Zora del Buono, Oktober 2015, ISBN:978-3957571656, neu & gebraucht

Andreas Kieling, vermutlich Deutschlands berühmtester Tierfilmer, und ausgewiesener Alaska-Fan hat soeben ein neues Buch über, naja, was wohl, Alaska eben, herausgebracht.

Das Buch heißt Im Bann der Bären. Mein Leben in Alaska..

Wie alle Bildbände nicht ganz billig, aber unbedingt empfehlenswert für unter den Tannenbaum, für alle die Freude an tollen Bildern aus der Natur haben.

In einem Interview gab Andreas Kieling kürzlich folgendes von sich: „Von einstmals vier Bärenfilmern der letzten Jahre haben drei Fehler gemacht – und das mit ihrem Leben bezahlt. Der einzige Bärenfilmer, der aktuell noch lebt, gibt gerade das Interview.“

Quelle: KSTA Wochenendausgabe 17./18.10.2015

Andreas Kieling, Im Bann der Bären. Mein Leben in Alaska. September 2015, Neu & Gebraucht

Silvester

Tage
9
9
Stunden
0
7
Minuten
2
1
Sekunden
0
7

Seiten

Spezielle Shops

Neueste Beiträge

Kategorien

Schlagwörter

Neueste Kommentare

Archive

Meta

Statistiken

  • 0
  • 7

Help ;-)