Browsing all articles tagged with Engelskirchen

… hat seit vergangenen Donnerstag wieder geöffnet. Ein gewaltiger Arbeitsberg liegt schon vor den fleißigen Helfern in Form von 8.400 Briefen, die alle beantwortet werden. Das gilt natürlich auch für alle Briefe, die noch eintreffen, aber nur bis zum 21.12. sonst würde die Zeit nicht mehr reichen…

Engelskirchen? Was ist das denn?

Ganz einfach, (ein / der deutsche) Sitz des Christkindpostamts.

Briefe stapelten sich schon viele vor der Tür, aber Anfang der Woche Freitag hat das Christkind nun ganz offiziell mit dem Lesen und beantworten begonnen. Es ist dabei, wie es sich gehört, in vielen Sprachen kundig, kommen doch viele Wunschzettel und andere Briefe aus dem nichtdeutschsprachigem Raum.

Unterstützt wird das Christkind in seiner Arbeit von vielen Helferinnen. Das ist auch dringend nötig, gab es vor zwei Jahren doch über 135.000 Einsendungen.

Zwei Rekorde: Der längste Wunschzettel war über 10 Meter lang und der älteste Absender war eine Frau und 99 Jahre alt.

Aus zuverläßiger Quelle wissen wir übrigens, daß das Christkind sehr nett (anzuschauen) ist.

Außenstelle des Weihnachtsamts hat bisher etwa 40.000 Wunschzettel erhalten. Da gibt es viel zu tun für die Weihnachtswichtel.

Unter anderem sind Briefe aus Neuseeland, Mexiko, Togo und Vietnam eingetroffen, da können die Sprachkünstler mal zeigen, was sie drauf haben. Sogar Blindenschrift gibt es neuerdings.

Wer bis zum 22.12.2015 seine Wünsche schickt, der bekommt (hoffentlich) eine Antwort.

Quelle: KSTA 5./6.12.2015

Engelskirchen? Was ist das denn?

Ganz einfach, (ein) Sitz des Christkindpostamts.

Briefe stapelten sich schon viele vor der Tür, aber seit Freitag hat das Christkind nun ganz offiziell mit dem Lesen und beantworten begonnen. Es ist dabei, wie es sich gehört, in vielen Sprachen kundig, kommen doch viele der bisher etwa 6000 Wunschzetteln aus dem asiatischen Raum.

Unterstützt wird das Christkind in seiner Arbeit von zwölf Helferinnen. Das ist auch dringend nötig, gab es letztes Jahr doch über 135.000 Briefe und andere Postsendungen.

Zwei Rekorde: Der längste Wunschzettel war über 10 Meter lang und der älteste Absender war eine Frau und 99 Jahre alt.

Quelle: ksta 14./15.11.2015

Nun hat auch die Postfiliale des Christkindes in Engelskirchen geöffnet. Bisher warten bereits über 7000 Briefe auf ihre Bearbeitung und es dürften bis Weihnachten noch mal eine ganze Stange mehr werden.

In Engelskirchen sind bisher schon rund 3000 Wunschzettel in Form von Briefen, Postkarten und auch selbstgemalte Bilder eingetrudelt. Engelskirchen ist bekanntlich eine von mehreren Christkind(post)filialen, die sich um die Wünsche der Kinder kümmern.

Die Zahl ist aber offenbar gar nichts gegen die aus Himmelpfort.

Silvester

Tage
3
8
Stunden
0
4
Minuten
2
6
Sekunden
4
6

Seiten

Spezielle Shops

Neueste Beiträge

Kategorien

Schlagwörter

Neueste Kommentare

Archive

Meta

Help ;-)