Browsing all articles tagged with Kunstbücher

Madonna kennt wahrscheinlich jeder, daß die Pop-Ikone aber früher als Aktmodel gearbeitet hat, wissen vermutlich weniger – außer natürlich den Fans…

Der Fotograf Martin HM Schreiber hat für drei Stunden Arbeit mit Madonna 30 Dollar bezahlt, 1979 war das.

Drei Stunden diente Madonna damals als Model für einen Einführungskurs in Sachen Aktfotographie im Studio von Schreiber.

1990 hat Schreiber dann ein erstes Buch herausgebracht, Madonna Nudes 1979, soeben wurde nun ein Nachfolger mit weiteren bisher wohl unveröffentlichten Aufnahmen verlegt: Madonna Nudes II.

Aktuell ist das der Bestseller No. 1 bei Amazon: ISBN:978-3942597463, ansehen & bestellen

Quelle: KSTA 4.11.2015

Andreas Kieling, vermutlich Deutschlands berühmtester Tierfilmer, und ausgewiesener Alaska-Fan hat soeben ein neues Buch über, naja, was wohl, Alaska eben, herausgebracht.

Das Buch heißt Im Bann der Bären. Mein Leben in Alaska..

Wie alle Bildbände nicht ganz billig, aber unbedingt empfehlenswert für unter den Tannenbaum, für alle die Freude an tollen Bildern aus der Natur haben.

In einem Interview gab Andreas Kieling kürzlich folgendes von sich: „Von einstmals vier Bärenfilmern der letzten Jahre haben drei Fehler gemacht – und das mit ihrem Leben bezahlt. Der einzige Bärenfilmer, der aktuell noch lebt, gibt gerade das Interview.“

Quelle: KSTA Wochenendausgabe 17./18.10.2015

Andreas Kieling, Im Bann der Bären. Mein Leben in Alaska. September 2015, Neu & Gebraucht

Für alle Vegetarier und die es noch werden wollen:

Vegetarisch vom GU-Verlag, bietet schicke „Bilder, professionelle Warenkunde und wertvolle Tipps“ rund ums vegetarische Kochen.

Für den „gehobenen“ Vegetarier mit viel Zeit oder einfach nur zum Blättern wie in einem Kunstband.

TEUBNER Vegetarisch (Teubner Solitäre), September 2013, neu & gebraucht

Quelle/Zitat: Weinlese 08.2015

Eine neue Biografie über Patricia Highsmith wurde soeben veröffentlicht: Die talentierte Miss Highsmith.

Auf über tausend Seiten wird das Leben und Werken von Patricia Highsmith („Der talentierte Mr. Ripley“) in Wort und Bild ausgebreitet, wie es heißt, „außergewöhnlich vergnüglich zu lesen“.

Mehr und bestellen

Platten, „so richtig Vinyl“ (eine entgeisterte Frage eines Saturn-Angestellten vor einiger Zeit), zeichneten sich durch teilweise äußerst aufwendig gestaltete Plattencover aus.

Manchmal zum aufklappen, beispielsweise von den Beatles oder Status Quo, mit zusätzlichen Inlets oder Bildern (Pink Floyd) sind Plattencover nun ein aussterbendes Relikt. CDs sind kleiner und MP3s brauchen gar keinen (physikalischen) Platz mehr…

Ein Mahner wider das Vergessen will sein „Rock Covers“, es biete Einblicke auf 750 (die Quelle, s.u.) verschiedene Hüllen, garniert mit der einen oder anderen Anekdote und auch manch Erzeuger kommt zu Wort.

„Rock onVon Elvis bis Nirvana: die besten Plattencover der Rockgeschichte

Schreckliche Vorstellung, dass Schallplatten ursprünglich nur in schlichten braunen Papiertüten steckten. Stülpen wir schnell ein buntes Cover über diese Schreckenszeit, als die Welt der industriellen Warenproduktion noch nicht ganz zu sich gekommen und bei Trost war. Rockmusik ist ohne knallige Cover gar nicht denkbar; Cover, die unendliche Ekstasen und Verzückungen versprechen. Generationen von talentierten Grafikern, Fotografen, Künstlern, Art-Direktoren haben sich mittlerweile an dieser lange verkannten Kunstform abgearbeitet. Wir zeigen 600 der großartigsten Plattencover der Rockgeschichte, Klassiker des Genres wie auch weniger bekannte Glanzstücke – von Elvis über die Beatles, Pink Floyd und Iron Maiden bis zu The Cure, den Sex Pistols und Sonic Youth. Zu jedem Cover gibt es tabellarische Informationen über Erscheinungsjahr, Interpret, Label, Art-Direktor, Fotograf oder Illustrator und mehr. 200 Platten, die für die Entwicklung der Rockmusik oder für den Künstler von besonderer Bedeutung waren, werden ausführlicher hervorgehoben, und abgerundet wird das Ganze durch Interviews mit Fachleuten aus der Musikbranche und den Top-Ten-Listen von zehn führende Rock-DJs.“

Rock Covers, Julius Wiedemann (Hrg.), Robbie Busch, Jonathan Kirby, ISBN:978-3836545259, Oktober 2014, Taschen-Verlag, ansehen & bestellen

Quelle: ksta magazin 283, 5.12.2014

Silvester

Tage
9
8
Stunden
0
4
Minuten
3
7
Sekunden
1
9

Seiten

Spezielle Shops

Neueste Beiträge

Kategorien

Schlagwörter

Neueste Kommentare

Archive

Meta

Statistiken

  • 0
  • 2

Help ;-)