Browsing all articles in Allgemein

Der Vater des kleinen Prinzen George, Prinz William, hat den Wunschzettel seines Sohnes anläßlich eines Besuchs in Finnland höchstpersönlich beim Weihnachtsmann, der zufällig auf einem Markt in Helsinki anwesend war, abgegeben. Somit dürfte da wohl nichts mehr schiefgehen, zumal der Wunsch selbst recht bescheiden ausfiel: Ein Polizeiauto soll es sein.

Quelle: ksta 1.12.2017

Weihnachtsdeko selbst basteln

Wenn das Weihnachtsfest allmählich näher rückt, machen sich viele Menschen Gedanken darüber, welche Dekoration sie dieses Jahr aufstellen. Natürlich kann man die gleiche Deko nehmen, die jedes Jahr im Keller vor sich hin gammelt oder aber man gibt sich in diesem Jahr ein wenig kreativ und macht sich an die Arbeit, um eigene Dekoration zu basteln.

Mit diesem Vorhaben ist man in der Lage, sich eine individuelle Weihnachtsdekoration zu erschaffen, die so mit Sicherheit niemand anderes zuhause hat. Für das Basteln von Weihnachtsdekoration ist kein großes Geschick von Nöten. Als Werkzeug braucht man unter anderem eine scharfe Bastelschere, Kleber und natürlich entsprechende Materialien, welche man für die Dekoration verwendet.

Viele Bastelutensilien kann man zum Beispiel in seinem Garten oder in einem Wald finden. Auch ein Bachlauf hält so manchen Schatz bereit, wenn man sich der Aufgabe stellt, die Weihnachtsdekoration dieses Jahr selbst zu basteln.

Viele Menschen verwenden für das Basteln in der festlichen Jahreszeit vor allem Äste und Steine. Aber auch Tannenzapfen oder Nüsse eignen sich wunderbar, um daraus eine weihnachtliche Dekoration zu basteln. Wer zuhause noch ein paar Zahnstocher herumliegen hat, kann seinen Bastelfundus damit erweitern.

Den Basteltisch einrichten

Um die Weihnachtsdekoration zu basteln, sollte man sich einen Tisch freiräumen und diesen für ein paar Stunden als Werkstatt nutzen. Darauf kann man dann erst einmal all seine Werkzeuge ausbreiten. Separat legt man sich die Materialien bereit.

Nun kann der Bastelspaß zu Weihnachten beginnen. Aus den Nüssen oder Kastanien kann man kleine Weihnachtsfiguren machen. Man bemalt sie zum Beispiel und klebt Zahnstocher als Beine und Arme an. Fertig sind die ersten kleinen Figuren für die Fensterbank.

Um schöne Lamettaketten für den Baum zu basteln, benötigt man eine lange Schnur. Darauf zieht man einzelne Popcorns auf und im Nu entsteht daraus eine leckere Kette für den Weihnachtsbaum. Nebenbei vom Popcorn zu naschen ist erlaubt, aber man sollte darauf achten, noch genug für die Kette zur Verfügung zu haben.

Für die Fenster kann man sich tolle Fensterbilder aufmalen und diese im Anschluss ausschneiden. Man wickelt sie dann auf eine Schnur und kann sie am Fenster aufhängen.

Wer ein paar dünne Äste zusammenbindet, kann daraus dekorative Sträucher für den Tisch basteln. Mit ein paar Zweigen und Tannennadeln kann man sich außerdem einen kreativen Adventskranz basteln. Hierfür ist jedoch ein bisschen mehr Handwerksgeschick von Nöten.

Die Mühe wird sich aber lohnen, denn nicht viele Menschen dekorieren ihr Haus zur Weihnachtszeit mit einem eigens hergestellten Adventskranz aus Materialien, die man auch noch selbst gesammelt hat.

Die Arbeit wird sich lohnen

Dekoration für das weihnachtliche Fest zu basteln erscheint in der heutigen Zeit etwas Oldschool, aber wenn man schlussendlich fertig ist und sich einen Überblick verschafft, dann wird man mit der neuen Dekoration für das Weihnachtsfest mit Sicherheit sehr zufrieden sein.

Der Weihnachtsengel

Weihnachtsengel gehören seit der Geburt Christus zum Weihnachtsfest. Ein Engel verkündete den Hirten laut christlicher Überlieferung, dass Jesu geboren wurde. Heute verwenden wir den Weihnachtsengel in erster Linie als Dekoration rund um das Weihnachtsfest.

Meist bestehen die Engel aus Holz. Die Tradition des geschnitzten Weihnachtsengel ist hierbei auf das Erzgebirge zurückzuführen. Neben Engeln aus Holz kann man allerdings auch Dekorationsartikel aus Plastik oder Porzellan erwerben. Zumeist wird der Weihnachtsengel mit einem Musikinstrument in Verbindung gebracht.

Beliebte Instrumente sind zum Beispiel die Harfe oder die Flöte. Diese beiden Instrumente werden auch oft bei den Feierlichkeiten des Weihnachtsfestes verwendet. Der Weihnachtsengel gilt als klassische Weihnachtsdeko, erfreut sich aber auch heute noch an einer großen Beliebtheit.

Vor allem kleine Holzfiguren finden in der festlichen Jahreszeit oft Platz auf Fensterbänken oder in der Nähe der Weihnachtskrippe. Allerdings gibt es den Weihnachtsengel auch eine Nummer größer. Figuren mit einer Höhe von bis zu 30 cm oder sogar höher erweisen sich als eine gute Deko für den Esstisch und werden auch oft vor der Wohnungstüre im Hausflur platziert.

Der Weihnachtsengel schafft es in vielen Haushalten auch auf den Weihnachtsbaum. Hier verdrängt er unter anderem den Weihnachtsstern oder die typische Weihnachtsbaumspitze. Jedoch gibt es auch sehr musikalische Dekoration, welche in der besinnlichen Vorweihnachtszeit eine besondere Stimmung ins Leben rufen kann.

Die Spieluhr mit Weihnachtsengel zum Fest

Spieluhren sind in der heutigen Zeit außer Mode. Allerdings erleben sie jedes Jahr zur Weihnachtszeit eine Art von Comeback. In dieser Zeit packen viele Menschen ihre alten Weihnachtsspieluhren aus. Diese hängen oftmals mit dem Thema Engel zusammen, denn da sie, wie bereits erwähnt, oft mit Musikinstrumenten dargestellt werden, erscheinen sie unter anderem auf Spieluhren.

Hier werden sie häufig auch zu einem Chor aufgereiht. Nicht ohne Grund gibt es den Ausdruck Engelsstimme. Die Weihnachtsspieluhren sind manchmal sogar beweglich und bieten eine kleine Show. Aus diesem Grund hat diese Deko die Zeit überdauert und erfreut sich auch heute noch an einer großen Beliebtheit.

In einigen Gegenden spielt der Weihnachtsengel eine Rolle, die weit über Dekoration hinaus geht. So erscheint er zum Beispiel an Weihnachten an Stelle des Weihnachtsmannes und kümmert sich um die Bescherung. Der Weihnachtsengel wird traditionell in einem weißen Gewand und einem Heiligenschein dargestellt.

Darum ist das Basteln eines Kostüms überhaupt kein Problem. Die Darsteller des Engels sind in der Regel weiblich. Natürlich kann der Weihnachtsengel auch als Mann auftreten. Insgesamt ist der Weihnachtsengel eine wichtige Figur im christlichen Weihnachtsfest.

Schmuck für den Weihnachtsbaum

Der Weihnachtsbaum ist für zahlreiche Menschen die wichtigste Dekoration zu Weihnachten und deswegen ist es absolut kein Wunder, dass viele Feiertagsfans eine Menge Geld ausgeben, wenn es um den Schmuck für den Baum geht. Von der Christbaumkugel bis hin zum Lametta, wer seinen Weihnachtsbaum schmückt, lässt sich nicht lumpen, denn die Auswahl an Deko ist groß und vielseitig.

Was auf keinen Fall fehlen darf ist die Lichterkette. Früher verwendete man hierfür oftmals echte Kerzen. Dieser Brauch gilt inzwischen als viel zu gefährlich, da hier stets Brandgefahr besteht. Stattdessen verwendet man heute LED Lichterketten. Diese sind mit weißem oder buntem Licht auf dem Markt erhältlich. Mit der Hilfe von Lichterketten sorgt man dafür, dass der Baum auch am Abend gut sichtbar ist und andere Dekoartikel am Baum gut in Szene gesetzt werden.

Beliebt sind vor allem die Weihnachtsbaumkugeln. Sie gehören neben der Lichterkette zu der Dekoration, welche fast an jedem Baum zu finden ist. Weihnachtsbaumkugeln gibt es in einer großen Vielfalt. Eine breite Auswahl an Farben und Mustern ermöglicht es, einen ganz individuellen Baum zu kreieren. Meistens werden die Kugeln in Abstimmung mit der restlichen Deko ausgesucht, denn viele Menschen schmücken ihren Baum in einer einheitlichen Farbe. Besonders beliebt sind blau oder rot. Vor allem in den USA wird der Baum auch mit Süßigkeiten geschmückt. Die Wahl Nummer 1 fällt in diesem Fall häufig auf die Zuckerstange. Während der Feiertage ist es erlaubt, die Zuckerstangen als Snack vom Baum zu nehmen.

Die Spitze des Weihnachtsbaumes

Die wichtigste Dekoration befindet sich am obersten Punkt des Baumes. Hier setzen sich in der Regel dreierlei Dekoartikel durch. Nummer eins ist die klassische Weihnachtsbaumspitze. Diese ist traditionell rot oder gold. Aber auch der Weihnachtsstern kann häufig an der Spitze des Baumes vorgefunden werden. Auch der Weihnachtsengel schafft es ab und an an die Spitze des Weihnachtsbaumes. Der Tradition nach wird die Spitze des Baumes immer zuletzt geschmückt. Es ist quasi das Highlight beim Schmücken des Baums. Viele Menschen stellen neben dem Baum im Wohnzimmer auch eine größere Variante im Vorgarten auf. Diese wird mit wesentlich pompöserem Schmuck ausgestattet.

Der Weihnachtsbaum im Garten

Ein Weihnachtsbaum im Freien muss natürlich so richtig auffallen. Aus diesem Grund sieht man an solchen Bäumen oft eine intensive Lichterkette. Bäume im Freien sind selten mit Dekoration geschmückt, die einfach nur angehängt ist. Ansonsten bestünde hier die Gefahr des Diebstahls. Deswegen sind diese Weihnachtsbäume des Öfteren mit Dekoration umrandet. Eine Krippe oder ein Dekoschneemann sind typische Nachbarn, wenn man einen Weihnachtsbaum in einem Garten vorfindet.

Aber die Weihnachtsbäume im Freien können sich in der Tat als echte Stromfresser erweisen, da man oftmals meterlange Lichterketten braucht, die entsprechend Strom benötigen. Um den Baum nicht die ganze Nacht beleuchten zu lassen, macht es Sinn, die Lichterketten mit einer Zeitschaltuhr zu versehen. Auf diese Art schaltet sich die Lichterkette zu einer bestimmten Uhrzeit aus und verhindert, dass sich der Stromzähler die ganze Zeit über dreht. Selbstverständlich kann man diesen Trick auch bei dem Weihnachtsbaum im Wohnzimmer anwenden, um etwas Strom zu sparen.

… hat seit vergangenen Donnerstag wieder geöffnet. Ein gewaltiger Arbeitsberg liegt schon vor den fleißigen Helfern in Form von 8.400 Briefen, die alle beantwortet werden. Das gilt natürlich auch für alle Briefe, die noch eintreffen, aber nur bis zum 21.12. sonst würde die Zeit nicht mehr reichen…

Kriminelle Adventskalender gibts zum Beispiel von Peters.

Aus der Werbung:

Dieser Adventskalender begeistert die wahren Krimi-Fans und begleitet Sie durch eine spannende Vorweihnachtszeit mit leckersten Schokoladen-Täfelchen und einem atemberaubenden Kriminalfall. Machen auch Sie die Vorweihnachtszeit zu etwas Spektakulärem mit dem Peters Adventskalender ‘Criminal Christmas’.

Ansehen & bestellen.

Ä Schokie ä day kieps the weihnachtsstreß ewei.

Aus einem Adventskalender von C&A.

Schon wieder!? Weihnachten bei Familie Thalbach: Geschichten und Gedichte mit Mann und Hund

Geschichten rund um Weihnachten, Oktober 2016, ansehen & bestellen.

soviel geben die Deutschen dieses Jahr im Schnitt für Weihnachtsgeschenke aus.

Die Hitliste wird dabei bestimmt von Spielwaren, Gutscheinen und Bekleidung.

Je älter der Schenkende ist, desto mehr plant er übrigens auszugeben. Jugendliche Menschen gedenken 125 Euro zu verschenken, die über 55jährigen bis zu 356 Euro, im Schnitt macht das dann 280 Euro.

Vergangenes Jahr lag der Schnitt bei 274 Euro.

Erfreulich: Auch selbstgemachtes liegt im Trend und die Ausgaben dafür steigen um 5 Euro gegenüber 2015.

Quelle: ksta 25.11.2016

Engelskirchen? Was ist das denn?

Ganz einfach, (ein / der deutsche) Sitz des Christkindpostamts.

Briefe stapelten sich schon viele vor der Tür, aber Anfang der Woche Freitag hat das Christkind nun ganz offiziell mit dem Lesen und beantworten begonnen. Es ist dabei, wie es sich gehört, in vielen Sprachen kundig, kommen doch viele Wunschzettel und andere Briefe aus dem nichtdeutschsprachigem Raum.

Unterstützt wird das Christkind in seiner Arbeit von vielen Helferinnen. Das ist auch dringend nötig, gab es vor zwei Jahren doch über 135.000 Einsendungen.

Zwei Rekorde: Der längste Wunschzettel war über 10 Meter lang und der älteste Absender war eine Frau und 99 Jahre alt.

Aus zuverläßiger Quelle wissen wir übrigens, daß das Christkind sehr nett (anzuschauen) ist.

Eine Liste der fünf meistverkauften Bücher im Online-Geschäft (von Amazon und Thalia):

1. Fifty Shades of Grey

2. Bürgerliches Gesetzbuch BGB von H. Köhler

3. Darm mit Charme von G. Enders

4. Smoothies, Shakes & Co.

5. Gregs Tagebuch 10

Quelle: ksta 17.12.2015

Nummero Zwei ist schon irgendwie erstaunlich, oder?

schreiben immer noch Weihnachtswunschzettel mit 23 bzw. 25 Jahren.

Das ist eben alters und zeitlos.

Die Wünsche sind dabei nicht besonders spektakulär, wie Mutter Ochsenknecht zu berichten weiß.

Quelle: ksta 8.12.2015

zumindest besagt das eine Todesanzeige in einer norwegischen Zeitung. Der Weihnachtsmann sei im hohen Alter von 227 Jahren am Nordkap gestorben, die Trauerfeier würde am 28.12.2015 in der Nordpol-Kapelle abgehalten.

Die Wogen schlagen hoch, und die Zeitung dementiert und entschuldigt sich postwendend, dem Weihnachtsmann gehe es gut.

Na, da haben wir ja noch mal Glück gehabt.

Quelle: KSTA 5./6.12.2015

Außenstelle des Weihnachtsamts hat bisher etwa 40.000 Wunschzettel erhalten. Da gibt es viel zu tun für die Weihnachtswichtel.

Unter anderem sind Briefe aus Neuseeland, Mexiko, Togo und Vietnam eingetroffen, da können die Sprachkünstler mal zeigen, was sie drauf haben. Sogar Blindenschrift gibt es neuerdings.

Wer bis zum 22.12.2015 seine Wünsche schickt, der bekommt (hoffentlich) eine Antwort.

Quelle: KSTA 5./6.12.2015

Was wäre Weihnachten und der Weihnachtsbaum ohne zumindest eine kleine Krippe am oder unter dem Baum? Da würde doch etwas fehlen, oder?

Natürlich gehören zu einer anständigen Krippe auch entsprechende Figuren, wie die Drei Könige, Josef und Maria, natürlich auch das Christkind, das nach orthodoxer Meinung allerdings erst nach der Mitternachtsmesse in Erscheinung treten darf. Dann fehlen nur noch ein paar Schafe, ein Esel und vielleicht ein wenig Gras und Heu zur Dekoration.

Wer noch keine Krippe hat oder vielleicht dieses Jahr eine neue aufstellen möchte, dem empfehlen wir einen Online-Shop, der sich seit Jahren christliche Geschenke auf die Fahnen geschrieben hat. Natürlich auch Krippen. Krippen und mehr.

13.11.2012

Engelskirchen? Was ist das denn?

Ganz einfach, (ein) Sitz des Christkindpostamts.

Briefe stapelten sich schon viele vor der Tür, aber seit Freitag hat das Christkind nun ganz offiziell mit dem Lesen und beantworten begonnen. Es ist dabei, wie es sich gehört, in vielen Sprachen kundig, kommen doch viele der bisher etwa 6000 Wunschzetteln aus dem asiatischen Raum.

Unterstützt wird das Christkind in seiner Arbeit von zwölf Helferinnen. Das ist auch dringend nötig, gab es letztes Jahr doch über 135.000 Briefe und andere Postsendungen.

Zwei Rekorde: Der längste Wunschzettel war über 10 Meter lang und der älteste Absender war eine Frau und 99 Jahre alt.

Quelle: ksta 14./15.11.2015

Mit Blumen um Verzeihung ­bitten

Ein Strauß Blumen mit einer netten Karte hat schon manche Wogen geglättet und manche Kränkung geheilt. Die Fähigkeit, um Verzeihung zu bitten, gehört zu den wichtigsten Dingen, die wir uns schenken können. Ohne ein klärendes Gespräch geht es meistens nicht, aber Blumen sind schon seit jeher eine gute Idee, um das Eis zu brechen und den ersten Schritt zu machen. Diese erste Geste ist oft die Entscheidende, denn sie enthält schon die wichtigste Botschaft: Es tut mir leid.

Mit welchen Blumen sag ich es?

Grundsätzlich gilt: Man sollte sich nicht zu viele Gedanken über die Blumensorte machen, solange sie von Herzen kommen und den Geschmack des Empfängers treffen. Man darf ruhig seiner Intuition vertrauen, schließlich geht es um ­Authentizität und Offenheit. Immer ein guter Rat ist es, den Strauß, wenn möglich, individuell zu kombinieren. Ein Blumenstrauß von der Stange wirkt schnell unpersönlich.

Auch durch die »Sprache der Blumen« kann man seine Botschaft unterstreichen: Blaustern, Kastanienblüte oder Goldkörbchen sind traditionelle Signale der Versöhnung. Im Zweifel sollte man dem Bauchgefühl vertrauen (oder dem Floristen), denn die einzige schlechte Entschuldigung ist jene, ­mit der man zulange wartet – oder die gar nicht kommt.

Die richtigen Worte finden

Dienstleister wie blumenversand24.combieten Online-Bestellung und Versand an. Das kann in vielen Fällen eine gute Lösung sein, doch sollte man den Kartentext unbedingt persönlich verfassen. Oberste Regel: Klarheit und Offenheit. Keine Ausflüchte und keine angedroschenen Floskeln. Versuchen sie nicht, einen Dichterpreis zu gewinnen, sondern bitten sie einfach um Vergebung mit Ihren eigenen einfachen Worten. Trauen Sie sich, verletzbar zu sein. Es liegt nicht an Ihnen, sich selbst zu verzeihen. Das obliegt immer dem anderen.

In diesem Sinne, viel Spaß beim versöhnen!

Wer auf der Suche nach einem nützlichen oder einfach nur dekorativen Geschenk für den Camper, ob mit Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil unterwegs, ist, dem empfehlen wir einen Blick ins Womo-Blog… Geschenke für Wohnmobilbesitzer. Vielleicht findet sich ja das eine oder andere Geschenk fürs Wohnmobil dort. Oder einfach inspirieren lassen…

Geschenkideen für Campingfans – aber natürlich auch für die, die noch Fans werden wollen 😉

Ein neues – nachhaltiges – Weihnachtsbaumprojekt haben Jan & Sebastian von happytree.de ins Leben gerufen:

Den Weihnachtsbaum zur Miete.

Wer schon mal einen Weihnachtsbaum im Topf gekauft hat, der weiß vermutlich, daß es recht schwer ist, ihn anschließend im Garten erfolgreich am Leben zu halten.

Anders als bei der üblichen Vorgehensweise, nämlich der Baum wird vor Weihnachten aus der Erde geholt und in einen Topf verfrachtet, zum Leidwesen der Wurzeln, läuft es bei Happytree. Da wird der Baum von vorneherein im Topf angepflanzt, wodurch seine Chancen, den Hausausflug zu überleben, signifikant steigen.

Wer bis zum 15. bestellt, hat seinen Baum pünktlich zu Weihnachten, abgeholt wird spätestens am 4.01. was mir allerdings deutlich zu früh wäre.

Los, Baum mieten – allerdings nur in Köln und Düsseldorf.

Quelle: ksta Magazin 287 10.12.2014

Nun hat auch die Postfiliale des Christkindes in Engelskirchen geöffnet. Bisher warten bereits über 7000 Briefe auf ihre Bearbeitung und es dürften bis Weihnachten noch mal eine ganze Stange mehr werden.

Seite 1 von 212

Silvester

Tage
2
5
6
Stunden
0
4
Minuten
2
8
Sekunden
1
4

Seiten

Spezielle Shops

Neueste Beiträge

Kategorien

Schlagwörter

Neueste Kommentare

Archive

Meta

Help ;-)