Browsing all articles tagged with Engelskirchen

Die berühm­te Filia­le des Christ­kinds in Engels­kir­chen hat am Mon­tag wie­der ihre Pfor­ten geöff­net — für die vie­len Wunsch­zet­tel, die jedes Jahr eintrudeln. 

Tat­säch­lich ist da anschei­nend schon ein Sta­pel mit etwa 9000 Brie­fen, Bil­dern, Zet­tel, die alle beant­wor­tet wer­den wollen.

Damit das auch klappt, gibt es die­ses Jahr 17 flei­ßi­ge Hel­fer­lein, die das Christ­kind in die­ser wich­ti­gen Auf­ga­be unter­stüt­zen. Weil die Brie­fe von mehr oder weni­ger über­all auf der Welt kom­men, wird in 12 Spra­chen geant­wor­tet, auch auf ukrainisch.

Im ver­gan­ge­nen Jahr waren es ins­ge­samt etwa 135.000 Brie­fe aus über fünf­zig Län­dern, die gele­sen und beant­wor­tet wur­den. Eine gan­ze Men­ge, fin­den wir.

Quel­le: ksta 15.11.2022

in Engels­kir­chen hat seit ver­gan­ge­nen Frei­tag wie­der geöff­net und war­tet wie seit mehr als drei­ßig Jah­ren auf die Wunsch­zet­tel der Kin­der aus aller Her­ren Länder. 

Die ers­ten 25 Wunsch­zet­tel wur­den von gela­de­nen Kin­der­gar­ten­kin­dern übergeben. 

In vie­len Brie­fen, die bereits ein­ge­gan­gen sind, steht die Bit­te um ein Ende der Corona-Pandemie…

Quel­le: ksta 13./14.11.2021

in Engels­kir­chen hat ab sofort wie­der geöffnet.

Sech­zehn Hel­fer­lein, dar­un­ter zum ers­ten Male auch zwei männ­li­che, sor­gen wie seit über drei­ßig Jah­ren dafür, daß die Wunsch­zet­tel, die aus gut fünf­zig Län­dern (in 2018) nach Engels­kir­chen kom­men, beant­wor­tet werden.

… vom Christ­kind in Engels­kir­chen war wie­der sehr fleißig.

Gut 125.000 Brie­fe aus aller Her­ren Län­der wur­den von den Hel­fer­lein beant­wor­tet. 2000 Zusen­dun­gen weni­ger waren es gegen­über dem Vor­jahr, dafür kam wohl auch ein Brief aus der fer­nen Mon­go­lei — zum ers­ten Male. 

Quel­le: KSTA 3.01.2019

… hat seit ver­gan­ge­nen Don­ners­tag wie­der geöff­net. Ein gewal­ti­ger Arbeits­berg liegt schon vor den flei­ßi­gen Hel­fern in Form von 8.400 Brie­fen, die alle beant­wor­tet wer­den. Das gilt natür­lich auch für alle Brie­fe, die noch ein­tref­fen, aber nur bis zum 21.12. sonst wür­de die Zeit nicht mehr reichen…

Engels­kir­chen? Was ist das denn?

Ganz ein­fach, (ein / der deut­sche) Sitz des Christkindpostamts.

Brie­fe sta­pel­ten sich schon vie­le vor der Tür, aber Anfang der Woche Frei­tag hat das Christ­kind nun ganz offi­zi­ell mit dem Lesen und beant­wor­ten begon­nen. Es ist dabei, wie es sich gehört, in vie­len Spra­chen kun­dig, kom­men doch vie­le Wunsch­zet­tel und ande­re Brie­fe aus dem nicht­deutsch­spra­chi­gem Raum.

Unter­stützt wird das Christ­kind in sei­ner Arbeit von vie­len Hel­fe­rin­nen. Das ist auch drin­gend nötig, gab es vor zwei Jah­ren doch über 135.000 Einsendungen. 

Zwei Rekor­de: Der längs­te Wunsch­zet­tel war über 10 Meter lang und der ältes­te Absen­der war eine Frau und 99 Jah­re alt.

Aus zuver­lä­ßi­ger Quel­le wis­sen wir übri­gens, daß das Christ­kind sehr nett (anzu­schau­en) ist.

Außen­stel­le des Weih­nachts­amts hat bis­her etwa 40.000 Wunsch­zet­tel erhal­ten. Da gibt es viel zu tun für die Weihnachtswichtel.

Unter ande­rem sind Brie­fe aus Neu­see­land, Mexi­ko, Togo und Viet­nam ein­ge­trof­fen, da kön­nen die Sprach­künst­ler mal zei­gen, was sie drauf haben. Sogar Blin­den­schrift gibt es neuerdings.

Wer bis zum 22.12.2015 sei­ne Wün­sche schickt, der bekommt (hof­fent­lich) eine Antwort. 

Quel­le: KSTA 5./6.12.2015

Engels­kir­chen? Was ist das denn?

Ganz ein­fach, (ein) Sitz des Christkindpostamts.

Brie­fe sta­pel­ten sich schon vie­le vor der Tür, aber seit Frei­tag hat das Christ­kind nun ganz offi­zi­ell mit dem Lesen und beant­wor­ten begon­nen. Es ist dabei, wie es sich gehört, in vie­len Spra­chen kun­dig, kom­men doch vie­le der bis­her etwa 6000 Wunsch­zet­teln aus dem asia­ti­schen Raum.

Unter­stützt wird das Christ­kind in sei­ner Arbeit von zwölf Hel­fe­rin­nen. Das ist auch drin­gend nötig, gab es letz­tes Jahr doch über 135.000 Brie­fe und ande­re Postsendungen. 

Zwei Rekor­de: Der längs­te Wunsch­zet­tel war über 10 Meter lang und der ältes­te Absen­der war eine Frau und 99 Jah­re alt.

Quel­le: ksta 14./15.11.2015

Nun hat auch die Post­fi­lia­le des Christ­kin­des in Engels­kir­chen geöff­net. Bis­her war­ten bereits über 7000 Brie­fe auf ihre Bear­bei­tung und es dürf­ten bis Weih­nach­ten noch mal eine gan­ze Stan­ge mehr werden.

In Engels­kir­chen sind bis­her schon rund 3000 Wunsch­zet­tel in Form von Brie­fen, Post­kar­ten und auch selbst­ge­mal­te Bil­der ein­ge­tru­delt. Engels­kir­chen ist bekannt­lich eine von meh­re­ren Christkind(post)filialen, die sich um die Wün­sche der Kin­der kümmern.

Die Zahl ist aber offen­bar gar nichts gegen die aus Him­mel­pfort.

Suche

Silvester

Tage
0
-17
-4
Stunden
-2
-1
Minuten
-1
-3
Sekunden
-1
-8

Mehr

Wer­bung

Seiten

Kategorien

Spezielle Shops

Neueste Beiträge

Schlagwörter

Neueste Kommentare

Archive

Meta

Help ;-)

  • Blogverzeichnis
  • TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste