Browsing all articles tagged with ab 14 Jahre

Die Rebellinnen von Tracy Banghart

“Sie haben keine Rechte.
Sie mussten ihre Träume aufgeben.
Doch sie kämpfen eisern für Freiheit
und Liebe.

Sie sind Schwestern, könnten unterschiedlicher nicht sein und sind dennoch unzertrennlich. Nomi ist wild und unerschrocken, Serina schön und anmutig. Und sie ist fest entschlossen, vom Thronfolger zu seiner Grace auserwählt zu werden und ihr von Armut und Unterdrückung geprägtes Leben gegen eines im prunkvollen Regentenpalast einzutauschen. Doch am Tag der Auswahl kommt alles anders: Die Schwestern werden auseinandergerissen – und ein grauenhaftes Schicksal erwartet sie, auf das sie niemand vorbereitet hat.

In einer Welt, in der Frauen und Mädchen keine Rechte haben, ist Serina und Nomi ihr Schicksal vorgegeben: Die pflichtbewusste Serina muss sich darum bemühen, eine Grace zu werden – eine der schönen und angesehenen Hofdamen im Palast des Thronfolgers -, während ihre rebellische Schwester Nomi ihr als Magd dienen soll. Doch dann wird Nomi für das glamouröse Leben im Palast ausgewählt und Serina in ein brutales Frauengefängnis verbannt aufgrund eines Vergehens, das sie nicht begangen hat. Die Schwestern kämpfen mit allen Mitteln darum, ihren Käfigen zu entfliehen.”

Sehr spannende Geschichte von zwei Schwestern, die über sich hinauswachsen müssen, um in der neuen Weltordnung zu überleben.

Auftakt einer furiosen Reihe, wie viele Bände es geben wird, keine Ahnung, aber der zweite Teil kommt voraussichtlich im Januar 2019 heraus: “Iron Flowers 2 – Die Kriegerinnen”.

Die Rebellinnen, Tracy Banghart, FISCHER Sauerländer, 2. Auflage April 2018, ISBN:978-37373554211, als Buch, Hörbuch, Audiobuch, neu und gebraucht, ansehen & bestellen.

Eine siebzehnjährige Prinzessin im Ränkespiel zwischen zwei bzw. drei Königreichen.

Um ein Bündnis gegen die erstarkenden Barbaren aus Venda zu besiegeln, soll Lia, Tochter des Königs von Morrighan mit dem Prinzen aus dem Nachbarreich Dalbreck (zwangs-)verheiratet werden.

Doch Lia, schon immer ein wenig widerspenstig, denkt über Flucht nach und in der buchstäblich letzten Sekunde flieht sie in Begleitung von Pauline, ihrer Zofe und Vertrauten, in eine Kleinstadt am Meer (oder war es ein See?).

Dort arbeitet sie in einer Taverne und macht sich schnell beliebt. Natürlich bleibt ihre Flucht vor der Ehe nicht ohne Folgen und so machen sich zwei Männer auf die Suche nach ihr. Sie treffen zufälligerweise gemeinsam am Ort ein und Lia ist sofort fasziniert von beiden. Das Problem nur: einer ist ein Attentäter, geschickt, Lia zu meucheln, um die Verbindung der beiden Reiche zu torpedieren, und der andere ist der Prinz, der wissen will, warum seine Zukünftige geflohen ist.

Da der Attentäter nur eine enges Zeitfenster hat und sich – aus naheliegenden Gründen – nicht überwinden kann, den tödlichen Streich zu führen, entführt er sie lieber und geht mit Lia und seinen Kumpanen auf eine lange und beschwerliche Reise in seine Heimat. Vordergründiges Hauptargument, das Mädchen am Leben zu lassen, ist die Gabe, die sie besitzt. Viele erste Töchter haben diese Gabe, aber was sich dahinter verbirgt, ist nicht ganz klar, denn Lia besitzt sie nicht, zumindest nach der Meinung ihrer Mutter. Erst als sie Rast bei einer Vagabundenkolonie machen, führt die Älteste der Vagabunden Lia auf die Spur der Gabe.

Der Prinz hat zwischenzeitlich die Verfolgung aufgenommen, um Lia aus den Fängen des Attentäters zu befreien. Aber er trifft erst vor den Toren auf den Trupp und so beschließen der Prinz und seine Soldaten einen irrwitzigen Plan. Der Prinz läßt sich gefangen nehmen und betritt gemeinsam mit Lia die uneinnehmbare Stadt.

Die Chronik der Verbliebenen spielt in einer Zeit nach einer großen Katastrophe, die die Altvorderen vernichtet hat und nur noch vereinzelte Ruinen aus der alten Zeit an vergangen Ruhm erinnern. Und ein paar alte Bücher in einer Lia unbekannten Sprache, die sie dem Kanzler von Morrighan stibitzt, gedacht als Verhöhnung seiner. Aber offenbar hat es mit diesen Büchern besonderes auf sich, denn Lia wird das Opfer eines weiterer Attentäters – geschickt aus Morrighan – und kann sich nur knapp retten. Erst im Laufe der Zeit lernt sie die Sprache gut genug, um seinen Inhalt, und damit die Bedeutung, verstehen zu können.

Fulminant und sehr spannend, auf jeden Fall, der erste Teil, meint der Wichtel! Für alle fantasybegeisterte, und nicht nur für Jungendliche.

Der Kuss der Lüge: Die Chroniken der Verbliebenen. Band 1, Mary E. Pearson, ONE, 5. Aufl. 2017 (16. Februar 2017), ISBN:978-3846600368, ansehen & bestellen.

Das Juwel von der amerikanischen Autoren Amy Ewing ist eine dreibändige Fantasy-Geschichte, die in einer Welt spielt, in der es fünf Klassen gibt, die mittellosen, die Farmer, die Fabrikanten, die Banker und die Adligen.

Alle Klassen leben in einer ringförmigen Stadt, dem Rang nach von außen nach innen, jeweils durch eine Mauer getrennt und auch die Stadt ist durch eine Mauer vor den außen lauernden Unbilden geschützt.

Regiert wird die Stadt durch das Prinzenpaar im Zentrum der Stadt. Leider hat die Sache für die Adligen einen Haken, sie können nämlich keine gesunden Kinder mehr auf natürlichem Wege bekommen, womit sie sozusagen vom mittelfristigen Aussterben bedroht wären, gäbe es nicht unter den Mittellosen am äußeren Rand der Stadt das eine oder andere Mädchen, das eine spezielle Gabe besitzt, womit es prädestiniert ist als Leihmutter.

Das klappt natürlich nicht immer, aber wer fragt schon danach? Macht regiert nun einmal die Welt und so auch hier.

Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel – fulminanter Abschluß der Trilogie

Violet Lasting kehrt ins Juwel zurück – die Entscheidung.
Der dritte Teil des dystopischen Fantasy-Bestsellers ›Das Juwel‹ von Amy Ewing.

Violet und der Geheimbund Der Schwarze Schlüssel bereiten einen Angriff auf den Adel vor, und Violet soll eine zentrale Rolle dabei spielen. Sie muss die jungen Frauen anführen, die die Auktion manipulieren und die Mauern der Einzigen Stadt zum Einstürzen bringen sollen.

Doch Violet ist hin- und hergerissen. Ihre Schwester Hazel wurde entführt und ist im Palast der Herzogin vom See gefangen. Um ihre Schwester zu retten, muss sie ihre Freunde und die gute Sache im Stich lassen und vorzeitig in das Juwel zurückkehren.

Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel, Fischer FJB, April 2017, ISBN:978-3841440198, ansehen & bestellen.

Das Juwel von der amerikanischen Autoren Amy Ewing ist eine dreibändige Fantasy-Geschichte, die in einer Welt spielt, in der es fünf Klassen gibt, die mittellosen, die Farmer, die Fabrikanten, die Banker und die Adligen.

Alle Klassen leben in einer ringförmigen Stadt, dem Rang nach von außen nach innen, jeweils durch eine Mauer getrennt und auch die Stadt ist durch eine Mauer vor den außen lauernden Unbilden geschützt.

Regiert wird die Stadt durch das Prinzenpaar im Zentrum der Stadt. Leider hat die Sache für die Adligen einen Haken, sie können nämlich keine gesunden Kinder mehr auf natürlichem Wege bekommen, womit sie sozusagen vom mittelfristigen Aussterben bedroht wären, gäbe es nicht unter den Mittellosen am äußeren Rand der Stadt das eine oder andere Mädchen, das eine spezielle Gabe besitzt, womit es prädestiniert ist als Leihmutter.

Das klappt natürlich nicht immer, aber wer fragt schon danach? Macht regiert nun einmal die Welt und so auch hier.

Das Juwel – Die Weiße Rose – Teil zwei der Trilogie

Violet Lasting kann dem Juwel entkommen – aber nicht ihrer Bestimmung.
Der zweite Teil des Fantasy-Bestsellers ›Das Juwel‹ von Amy Ewing.

Violet ist auf der Flucht. Nachdem die Herzogin vom See sie mit Ash, dem angestellten Gefährten des Hauses, ertappt hat, bleibt Violet keine Wahl, als aus dem Palast zu fliehen oder dem sicheren Tod ins Auge zu sehen.

Zusammen mit Ash und ihrer besten Freundin Raven rennt Violet aus ihrem unerträglichen Dasein als Surrogat der Herzogin davon. Doch das Juwel zu verlassen ist alles andere als einfach. Auf ihrem Weg durch die Kreise der Einzigen Stadt verfolgen die Regimenter des Adels sie auf Schritt und Tritt. Die drei Geflohenen schaffen es nur äußerst knapp, sich in die sichere Umgebung eines geheimnisvollen Hauses in der Farm zu retten.

Hier befindet sich das Herz der Rebellion gegen den Adel. Zusammen mit einer neuen Verbündeten entdeckt Violet, dass ihre Gabe sehr viel mächtiger ist, als sie sich vorstellen konnte. Aber ist Violet stark genug, sich gegen das Juwel zu erheben?

Das Juwel – Die Weiße Rose, Fischer FJB, August 2016, ISBN:978-3841422439, ansehen & bestellen.

Das Juwel von der amerikanischen Autoren Amy Ewing ist eine dreibändige Fantasy-Geschichte, die in einer Welt spielt, in der es fünf Klassen gibt, die mittellosen, die Farmer, die Fabrikanten, die Banker und die Adligen.

Alle Klassen leben in einer ringförmigen Stadt, dem Rang nach von außen nach innen, jeweils durch eine Mauer getrennt und auch die Stadt ist durch eine Mauer vor den außen lauernden Unbilden geschützt.

Regiert wird die Stadt durch das Prinzenpaar im Zentrum der Stadt. Leider hat die Sache für die Adligen einen Haken, sie können nämlich keine gesunden Kinder mehr auf natürlichem Wege bekommen, womit sie sozusagen vom mittelfristigen Aussterben bedroht wären, gäbe es nicht unter den Mittellosen am äußeren Rand der Stadt das eine oder andere Mädchen, das eine spezielle Gabe besitzt, womit es prädestiniert ist als Leihmutter.

Das klappt natürlich nicht immer, aber wer fragt schon danach? Macht regiert nun einmal die Welt und so auch hier.

Das Juwel – Die Gabe – Teil eins der Trilogie

Violet Lasting ist etwas Besonderes. Sie kann durch bloße Vorstellungskraft Dinge verändern und wachsen lassen. Deshalb wird sie auserwählt, ein Leben im Juwel zu führen. Sie entkommt bitterer Armut und wird auf einer großen Auktion an die Herzogin vom See verkauft, um bei ihr zu wohnen. Eine faszinierende, prunkvolle Welt erwartet sie. Doch das neue Leben fordert ein großes Opfer von ihr: gegen ihren Willen und unter Einsatz all ihrer Kraft soll sie der Herzogin ein Kind schenken.
Wie soll Violet in dieser Welt voller Gefahren und Palastintrigen bestehen?
Als sie sich verliebt, setzt sie nicht nur ihre eigene Freiheit aufs Spiel.

Das Juwel – Die Gabe, Fischer FJB, August 2015, ISBN:978-3841421043, ansehen & bestellen.

Engel haben keinen Hunger

Katrin L.: Die Geschichte einer Magersucht

Gestützt auf Katrins Tagebücher und Gespräche mit Eltern und Freundinnen, erzählt Brigitte Biermann vom verzweifelten Kampf gegen die unheimliche Krankheit, den Katrin und ihre Familie, Ärzte, Psychologen und Therapeuten schließlich verloren haben.

Katrin L. ist 15 Jahre alt, sportlich, kreativ, gescheit und allseits beliebt. Von der Zukunft hat sie klare Vorstellungen: Sie möchte Model werden.

Doch Katrin fühlt sich dafür zu dick. Was zunächst mit einer harmlosen Diät beginnt, entwickelt sich bald zu einer gefährlichen Sucht, aus der es keinen Ausweg gibt.

Engel haben keinen Hunger, Brigitte Biermann, April 2015, ISBN:978-3407755308, neu & gebraucht, Kindle, eBook

Tipp: Passend zur neuen Serie bei VOX: Club der roten Bänder. Dort gibt es auch ein Mädchen, das eine Essstörung hat.

Finding Sky Die Macht der Seelen Teil 1

Sky zieht mit ihren Adoptiveltern für ein Jahr von England in ein Kaff in der Nähe von Aspen, Colorado, dem Schifahrereldorado.

Ihre Eltern sind Künstler und haben eine Stelle für ein Jahr dort angenommen.

Mit sechs Jahren wurde Sky an einer Autobahnraststätte ausgesetzt und bis sie zu ihren jetzigen Adotiveltern kam, war ihr Leben nicht so toll. Wie auch immer, nun ist sie im gelobten Land und trifft bald auf Zed, einen eher düsteren Schulkameraden.

Der Typ, vor dem die Mädchen gewarnt werden. Aber der Reiz ist natürlich stärker. Allerdings ist nicht alles so, wie es scheint, denn Sky ist keine normale Jugendliche. Sie kann Auren sehen. Und das ist nicht alles.

Finding Sky, Joss Stirling, Oktober 2014, ISBN:978-3423715881, neu & gebraucht, Kindle, eBook

Linktipp: In den Büchern geht es um Svants. Noch nie gehört? Wikipedia macht klug 😉 –>, Und hier ist wohl einer von den erstaunlich Inselbegabten: –>

Das Mädchen mit den gläsernen Füßen von Ali Shaw ist eine Geschichte um Liebe, gelebte und nicht gelebte, aus den verschiedensten Gründen.

Eigentlich geht es um Ida, die einst auf einer Insel in Urlaub war und nun dorthin zurückkehrt, weil sie ein Problem hat und auf der Insel eine Lösung finden will: Ihre Füße wurden zu Glas.

Bei ihrem ersten Besuch auf der Insel stolperte sie über einen kauzigen Sonderling, der ihr in einem schwachen Moment Geheimnisse anvertraute, die ihr damals als ziemlch unsinnig erschienen, jetzt aber womöglich Wege aus ihrer misslichen Lage weisen könnten, zumindest ist das Idas Hoffnung.

Auf ihrer Suche nach dem Sonderling trifft sie auf Midas, einen nicht minder kauzigen Menschen, aber irgendetwas in ihm berührt sie.

Und so beginnt Idas Kampf um die Liebe und ihr Leben.

Ali Shaw hat in seinem Debut gleich einen großen Wurf geschafft, in bildgewaltiger Sprache, von den einen begeistert aufgenommen, von den anderen eher weniger, wenn man so die Kritiken liest.

Der Wichtel ist jedenfalls fasziniert.

Empfohlen ab 14 Jahren, ist das aber doch eher ein Buch für Erwachsene, meint der Wichtel.

Das Mädchen mit den gläsernen Füßen, Ali Shaw, script5, Januar 2012, neu, gebraucht, Kindle, eBook

Der Nachfolgeroman, wieder eine Geschichte mit Herz und Schmerz:

Der Mann, der den Regen träumt, Ali Shaw, script5, Januar 2013, neu, gebraucht, Kindle, eBook

Im 22. Jahrhundert müssen sich die Bewohner von Seahaven an strenge Regeln halten.

Genmutierte Menschen müssen draußen bleiben.

So gerät Saha, sechzehn Jahre jung, in entsprechende Panik, muß sie doch feststellen, daß sie über Kiemen verfügt. Langsam tastet sie sich zurück zu ihren Wurzeln und gewinnt als Außenseiterin doch langsam Freunde.

Eine Geschichte mit Potential über Verantwortung und Selbstwertgefühl.

Hüte dich vor dem Meer! Das hat man Saha beigebracht. Eine seltsame Verletzung verbietet der Sechzehnjährigen jede Wasserberührung. In Seahaven ist Saha deshalb eine Außenseiterin.

Die Stadt an der Küste Australiens vergöttert das Meer. Wer hier nicht taucht oder schwimmt, gehört nicht dazu. So wie Saha. Doch ein schrecklicher Vorfall stellt alles in Frage.

Zum ersten Mal wagt sich Saha in den Ozean. Dort entdeckt sie Unglaubliches. Sie besitzt eine Gabe, die nicht sein darf – nicht sein kann. Nicht in Seahaven, nicht im Rest der Welt. Wer oder was ist sie?

Die Suche nach Antworten führt Saha in die dunkelsten Abgründe einer blauschimmernden Welt.

Aquamarin, Andreas Eschbach, Juni 2015, ansehen und bestellen (Buch, Kindle), eBook, empfohlene Altersklasse 14 bis 17 Jahre

Quelle: KSTA 3.07.2015

Die älteren unter uns kennen sie wahrscheinlich noch, Geräte mit Röhren, Radios, Verstärker, etc.

Aber eins zuhause haben werden wohl die wenigsten und eins selbst gebaut wahrscheinlich überhaupt nicht.

Allerhöchste Zeit also, den staunenden Filii ein solches vorzuführen!

Gefunden bei Conrad.

Empfohlen ab 14 Jahre

Code Black: Thriller

von Kat Carlton

Code Black ist ein ziemlich spannender Thriller rund um zwei Geschwisterkinder, deren Eltern Geheimagenten im Dienste der USA sind. Code Black bedeutet, alles stehen und liegen zu lassen und sich am geheimen Treffpunkt einzufinden, denn es droht Gefahr.

Dumm nur, wenn die Eltern nicht kommen, auch nicht zum zweiten Treffpunkt. Was läuft da schief?

Charlie und Kari, so heißen die beiden, der eine sieben und ein Wunderkind, die andere 16 und hoffnungslos verliebt in einen Jungen ihrer Klasse, müssten sich also allein durchschlagen, wären da nicht ihre besten Freunde. Gemeinsam begeben sie sich auf eine gefährliche Suche nach den verschollenen Eltern.

Code Black, ivi, April 2014, ISBN:978-3492703161, ansehen und bestellen: Klick

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 – 17 Jahre

Silvester

Tage
7
2
Stunden
0
9
Minuten
0
4
Sekunden
1
3

Seiten

Spezielle Shops

Neueste Beiträge

Kategorien

Schlagwörter

Neueste Kommentare

Archive

Meta

Help ;-)