Browsing all articles tagged with Natur
Wer­bung

Freu­de schen­ken und dabei gutes tun, mit einer Paten­schaft über einen Del­fin. Sie­he Zu Weih­nach­ten: Freu­de schen­ken und Del­fi­ne schützen!

Wer­bung

Das ver­bor­ge­ne Leben des Wal­des. Ein Jahr Naturbeobachtung

Ein Jahr lang hat David Has­kell einen einen Qua­drat­me­ter gro­ßen Wald­bo­den beob­ach­tet und dar­aus ein Buch gemacht.

Die Welt in einer Nuss­scha­le: Über ein Jahr hat der ame­ri­ka­ni­sche Bio­lo­ge David Has­kell einen Qua­drat­me­ter alt­ge­wach­se­nen Wald immer wie­der besucht und bis ins Detail stu­diert. Aus­ge­rüs­tet nur mit Objek­tiv, Lupe und Notiz­buch, Zeit und Geduld, rich­tet der Bio­lo­ge sei­nen Blick auf das Aller­kleins­te: Flech­ten und Moo­se, Tier­spu­ren oder einen vor­bei­hu­schen­den Sala­man­der, Eis­kris­tal­le oder die ers­ten Früh­lings­blü­ten. Und ent­fal­tet mit dem Wis­sen des Natur­for­schers und der Beschrei­bungs­kunst eines Dich­ters ein umfas­sen­des Pan­ora­ma des Lebens im Wald, des fein­ge­wo­be­nen Zusam­men­le­bens in einem jahr­hun­der­te­al­ten Öko­sys­tem. Eine Grand Tour zwi­schen Wis­sen­schaft und Poe­sie, die die Natur in ihrer gan­zen Kom­ple­xi­tät und Schön­heit erfahr­bar macht. »David Has­kell führt den Leser zu einer neu­en Form der Natur­be­trach­tung, in der das Unsicht­ba­re zum Vor­schein kommt, das Klei­ne zu gro­ßen Fra­gen führt und die unend­li­che Kom­ple­xi­tät und Schön­heit alles Leben­di­gen sich immer deut­li­cher ent­fal­tet.« E.O.Wilson

Das ver­bor­ge­ne Leben des Wal­des. Ein Jahr Natur­be­ob­ach­tung, David G. Has­kell, Sep­tem­ber 2015, ISBN:978–3956140617, neu & gebraucht

Wer­bung

… Bäu­me

Rei­se zu alten Bäu­men, von Zora del Buonos.

Wer sich für Bäu­me inter­es­siert und vor allem auch für alte und sehr alte, dem wird die­ses Buch gefal­len. Zora del Buo­no, gebür­tig in Zürich, wohn­haft in Ber­lin, seit 2008 freie Autorin, hat sich auf die Suche gemacht und fünf­zehn, wie sie es nennt Indi­vi­du­en aufgetan. 

Zum Bei­spiel in Kali­for­ni­en: Der höchs­te Baum auf Erden mit sagen­haf­ten 115 Metern, aller­dings kam sie nicht ganz her­an, dem Schnee war es geschul­det. In Eng­land gibt es eine Eibe, mehr als 2000 Jah­re alt.

Fas­zi­nie­rend auch das angeb­lich ältes­te Lebe­we­sen auf Erden über­haupt, ein Zit­ter­pa­pel­wald mit einem rie­si­gen Wur­zel­sys­tem, 80.000 Jah­re hat das wohl auf dem Puckel.

Das Leben der Mäch­ti­gen: Rei­sen zu alten Bäu­men (Natur­kun­den), Zora del Buo­no, Okto­ber 2015, ISBN:978–3957571656, neu & gebraucht

Andre­as Kie­ling, ver­mut­lich Deutsch­lands berühm­tes­ter Tier­fil­mer, und aus­ge­wie­se­ner Alas­ka-Fan hat soeben ein neu­es Buch über, naja, was wohl, Alas­ka eben, herausgebracht.

Das Buch heißt Im Bann der Bären. Mein Leben in Alas­ka..

Wie alle Bild­bän­de nicht ganz bil­lig, aber unbe­dingt emp­feh­lens­wert für unter den Tan­nen­baum, für alle die Freu­de an tol­len Bil­dern aus der Natur haben.

In einem Inter­view gab Andre­as Kie­ling kürz­lich fol­gen­des von sich: “Von einst­mals vier Bären­fil­mern der letz­ten Jah­re haben drei Feh­ler gemacht — und das mit ihrem Leben bezahlt. Der ein­zi­ge Bären­fil­mer, der aktu­ell noch lebt, gibt gera­de das Interview.”

Quel­le: KSTA Wochen­end­aus­ga­be 17./18.10.2015

Andre­as Kie­ling, Im Bann der Bären. Mein Leben in Alas­ka. Sep­tem­ber 2015, Neu & Gebraucht

GRD bie­tet Delfin-Patenschaftenden

(pur). Sie hei­ßen “Shi­ne”, “Mun­ja” oder “Vita­li” und leben weit ent­fernt von­ein­an­der in den Gewäs­sern vor Peru und Kroa­ti­en. Die­se Gro­ßen Tümm­ler wer­den ein­an­der nie begeg­nen und tei­len doch ein Schicksal:
Ohne die Hil­fe mit­füh­len­der Men­schen wer­den sie und ihre Art­ge­nos­sen nicht über­le­ben. Für die bedroh­ten Tie­re bie­tet die Gesell­schaft zur Ret­tung der Del­phi­ne (GRD) unter www.delfinprojekt.de indi­vi­du­el­le Del­fin-Paten­schaf­ten, auch als Geschenk, an.

Mit einer Paten­schaft kann man sich direkt für den Schutz der Del­fi­ne ein­set­zen und mit einem außer­ge­wöhn­li­chen Weih­nachts­ge­schenk sei­ne Liebs­ten über­ra­schen. Alle Paten erhal­ten eine Urkun­de, ein Foto “ihres” Del­fins, ein Del­finarm­band, Infor­ma­tio­nen zum jewei­li­gen Schutz­pro­jekt sowie vier­tel­jähr­lich das GRD-Maga­zin “Del­phin­post”.
Eine Del­fin-Paten­schaft kos­tet nur 50 Euro im Jahr. Mit den Ein­nah­men finan­ziert die GRD Del­fin­schutz­pro­jek­te in Peru und Kroatien.

Wäh­rend das Leben des Del­fin­ba­bys “Shi­ne” und sei­ner Fami­lie in Peru durch ille­ga­le Jagd und Dyna­mit­fi­sche­rei gefähr­det ist, muss sich “Vita­li” ohne Schwanz­flu­ke, die er durch ein Netz oder Umwelt­gif­te ver­lo­ren hat, durchs Leben schla­gen. “Mun­ja” und sei­ne nur noch etwa 220 Art­ge­nos­sen sind durch Bei­fang und Über­fi­schung ihres Lebens­rau­mes stark gefähr­det und kämp­fen in der kroa­ti­schen Adria um ihr Überleben.

Nähe­re Infor­ma­tio­nen bei der Gesell­schaft zur Ret­tung der Del­fi­ne, Korn­we­ger­stra­ße 37, 81375 Mün­chen, Tel.: 089–74160410, Fax: 089–74160411, Mail: info@delphinschutz.org oder im Inter­net unter www.delphinschutz.org.

PUR 12/2005

Suche

Silvester

Tage
3
2
5
Stunden
2
3
Minuten
4
3
Sekunden
4
9

Mehr

Wer­bung

Seiten

Kategorien

Spezielle Shops

Neueste Beiträge

Schlagwörter

Neueste Kommentare

Archive

Meta

Help ;-)

  • Blogverzeichnis
  • TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste