Browsing all articles tagged with Jugendroman

Eine siebzehnjährige Prinzessin im Ränkespiel zwischen drei Königreichen.

Der dritte Teil der vierteiligen Romanreihe beschreibt den weiteren Weg der Gefährten nach der erfolgreichen Flucht aus dem Sanctum in die Heimat des Prinzen, Dalbreck.

Die Chronik der Verbliebenen spielt in einer Zeit nach einer großen Katastrophe, die die Altvorderen vernichtet hat und nur noch vereinzelte Ruinen aus der alten Zeit an vergangen Ruhm erinnern. Und ein paar alte Bücher in einer Lia unbekannten Sprache, die sie dem Kanzler von Morrighan stibitzt, gedacht als Verhöhnung seiner. Aber offenbar hat es mit diesen Büchern besonderes auf sich, denn Lia wird das Opfer eines weiterer Attentäters – geschickt aus Morrighan – und kann sich nur knapp retten. Erst im Laufe der Zeit lernt sie die Sprache gut genug, um seinen Inhalt, und damit die Bedeutung, verstehen zu können.

Der dritte Teil ist etwas kürzer als die vorherigen beiden Bände, aber das tut der Spannung keinen Abbruch. Für alle fantasybegeisterte, und nicht nur für Jungendliche.

Die Gabe der Auserwählten: Die Chroniken der Verbliebenen. Band 2, Mary E. Pearson, ONE, 2. Aufl. 2017 (Oktober 2017), ISBN:978-3846600528, ansehen & bestellen.

Eine siebzehnjährige Prinzessin im Ränkespiel zwischen zwei bzw. drei Königreichen.

Der zweite Teil der vierteiligen Romanreihe schildert die Erlebnisse von Prinzessin Lia in der Heimat des Attentäters, Venda, dem Sanctum. Einst war es wohl die Heimat der Altvorderen, aber diese gehörten einer längst vergangenen Zeit an, ihre Hinterlassenschaften allerdings sind nach wie vor präsent.

Der Prinz, der Lia mit seinen Gefährten durch die öden Länder gefolgt ist, setzt alles daran, Lia aus den Fängen des Kommizars zu retten. Aber die Zeit wird knapp, denn der Komizar nutzt Lia für seine eigenen Zwecke und schreckt auch vor einer Hochzeit nicht zurück, um sein Ziel zu erreichen, die Herrschaft über alle Königreiche.

Die Chronik der Verbliebenen spielt in einer Zeit nach einer großen Katastrophe, die die Altvorderen vernichtet hat und nur noch vereinzelte Ruinen aus der alten Zeit an vergangen Ruhm erinnern. Und ein paar alte Bücher in einer Lia unbekannten Sprache, die sie dem Kanzler von Morrighan stibitzt, gedacht als Verhöhnung seiner. Aber offenbar hat es mit diesen Büchern besonderes auf sich, denn Lia wird das Opfer eines weiterer Attentäters – geschickt aus Morrighan – und kann sich nur knapp retten. Erst im Laufe der Zeit lernt sie die Sprache gut genug, um seinen Inhalt, und damit die Bedeutung, verstehen zu können.

Der zweite steht dem ersten Teil in nichts nach. Für alle fantasybegeisterte, und nicht nur für Jungendliche.

Das Herz des Verräterse: Die Chroniken der Verbliebenen. Band 2, Mary E. Pearson, ONE, 3. Aufl. 2017 (Mai 2017), ISBN:978-3846600429, ansehen & bestellen.

Eine siebzehnjährige Prinzessin im Ränkespiel zwischen zwei bzw. drei Königreichen.

Um ein Bündnis gegen die erstarkenden Barbaren aus Venda zu besiegeln, soll Lia, Tochter des Königs von Morrighan mit dem Prinzen aus dem Nachbarreich Dalbreck (zwangs-)verheiratet werden.

Doch Lia, schon immer ein wenig widerspenstig, denkt über Flucht nach und in der buchstäblich letzten Sekunde flieht sie in Begleitung von Pauline, ihrer Zofe und Vertrauten, in eine Kleinstadt am Meer (oder war es ein See?).

Dort arbeitet sie in einer Taverne und macht sich schnell beliebt. Natürlich bleibt ihre Flucht vor der Ehe nicht ohne Folgen und so machen sich zwei Männer auf die Suche nach ihr. Sie treffen zufälligerweise gemeinsam am Ort ein und Lia ist sofort fasziniert von beiden. Das Problem nur: einer ist ein Attentäter, geschickt, Lia zu meucheln, um die Verbindung der beiden Reiche zu torpedieren, und der andere ist der Prinz, der wissen will, warum seine Zukünftige geflohen ist.

Da der Attentäter nur eine enges Zeitfenster hat und sich – aus naheliegenden Gründen – nicht überwinden kann, den tödlichen Streich zu führen, entführt er sie lieber und geht mit Lia und seinen Kumpanen auf eine lange und beschwerliche Reise in seine Heimat. Vordergründiges Hauptargument, das Mädchen am Leben zu lassen, ist die Gabe, die sie besitzt. Viele erste Töchter haben diese Gabe, aber was sich dahinter verbirgt, ist nicht ganz klar, denn Lia besitzt sie nicht, zumindest nach der Meinung ihrer Mutter. Erst als sie Rast bei einer Vagabundenkolonie machen, führt die Älteste der Vagabunden Lia auf die Spur der Gabe.

Der Prinz hat zwischenzeitlich die Verfolgung aufgenommen, um Lia aus den Fängen des Attentäters zu befreien. Aber er trifft erst vor den Toren auf den Trupp und so beschließen der Prinz und seine Soldaten einen irrwitzigen Plan. Der Prinz läßt sich gefangen nehmen und betritt gemeinsam mit Lia die uneinnehmbare Stadt.

Die Chronik der Verbliebenen spielt in einer Zeit nach einer großen Katastrophe, die die Altvorderen vernichtet hat und nur noch vereinzelte Ruinen aus der alten Zeit an vergangen Ruhm erinnern. Und ein paar alte Bücher in einer Lia unbekannten Sprache, die sie dem Kanzler von Morrighan stibitzt, gedacht als Verhöhnung seiner. Aber offenbar hat es mit diesen Büchern besonderes auf sich, denn Lia wird das Opfer eines weiterer Attentäters – geschickt aus Morrighan – und kann sich nur knapp retten. Erst im Laufe der Zeit lernt sie die Sprache gut genug, um seinen Inhalt, und damit die Bedeutung, verstehen zu können.

Fulminant und sehr spannend, auf jeden Fall, der erste Teil, meint der Wichtel! Für alle fantasybegeisterte, und nicht nur für Jungendliche.

Der Kuss der Lüge: Die Chroniken der Verbliebenen. Band 1, Mary E. Pearson, ONE, 5. Aufl. 2017 (16. Februar 2017), ISBN:978-3846600368, ansehen & bestellen.

Eine Stadt irgendwo im Nirgendwo.

Geteilt durch einen Fluß in einen reichen Teil und einen bitterarmen.

Ein Junge aus der Oberstadt, bestimmt für den väterlichen Weinhandel will ein Abenteuer erleben und besucht die Unterstadt. Er kommt zurück, ohne seine Kleidung, wobei er einem Einäugigen mit schäbiger Kleidung und Augenklappe sowie einer Hakennase vor die Füße läuft, der ihn durchschüttelt und ziehen läßt.

Wenig später, wieder zuhause, ändert sich das Leben des Jungen alsbald von Grund auf. Denn der Einäugige erpresst den Vater mit einer alten Geschichte und bringt diese trotz Zahlung eines dreifachen Betrags in die Öffentlichkeit. Damit ist das Ende nahe und der Vater stirbt an Verzweiflung und der Junge landet per Zufall in einem Waisenhaus in der Unterstadt.

Durch sein Talent, Rätsel zu erzählen, kann er sich über Wasser halten, immer auf der Suche nach dem Übeltäter.

Dann, eines Tages, trifft er ihn wieder, den Einäugigen, der mittlerweile zu einem ausländischen Baron wurde. Und der Junge fasst einen Plan, sich zu rächen.

Rache, Schönheit und Verderben: Toxisches aus dem Higgins-Laboratorium: Hectors Vater wurde von Gulliver Truepin, einem hinterlistigen Betrüger, in den Tod getrieben. Der Waisenjunge hat Rache geschworen: Eines Tages wird er den Mörder finden.

Tatsächlich entdeckt Hector, dass Truepin als Baron Bovrik auf dem Schloss der eiskalten Lady Mandible ein luxuriöses Leben führt. Hector erhält den Auftrag, für das dort geplante Mittwinterfest Schmetterlinge zu züchten. Das ist seine Chance, und er beginnt, ganz besondere Tiere zu züchten: tödlich giftige Falter.

Doch am Tag des Festes kommt alles anders, als Hector es geplant hat.

Der dritte Roman der britischen Spitzenautorin – fesselnd, schauerlich und großartig mit faszinierenden Figuren in hinreißender Dickens-Umgebung.

Das GIFT der Schmetterlinge, F.E. Higgins, Oetinger, Februar 2010, ISBN:978-3789137181, als Buch wohl nur noch gebraucht, aber als Hörbuch auch neu, ansehen & bestellen.

Als Natalie den Song „Good enough“ hört, weiß sie sofort, dass er von ihr handelt. Nur dass sie nicht vor Glück platzt, sondern den Schock ihres Lebens kriegt. Denn der, der da singt, war ihre große Liebe in der Highschool. Und ihre Liebe war geheim. Niemand durfte davon wissen, dass sie mit dem Losertypen Jack Moreland zusammen war. Jack Moreland, der jetzt von seinem gebrochenen Herzen singt. Weil Natalie ihn damals sitzen lassen hat. Als sie den Song hört, kommt all das zurück. Aber auch die Hoffnung, dass es noch nicht zu spät ist, sich zu entschuldigen. Denn was ihr außerdem klar wird, ist, dass sie nie aufgehört hat, den Jungen mit der Gitarre zu lieben.

No going back, Stephanie Nonahan, September 2016, ISBN:342371705X

Finding Sky Die Macht der Seelen Teil 1

Sky zieht mit ihren Adoptiveltern für ein Jahr von England in ein Kaff in der Nähe von Aspen, Colorado, dem Schifahrereldorado.

Ihre Eltern sind Künstler und haben eine Stelle für ein Jahr dort angenommen.

Mit sechs Jahren wurde Sky an einer Autobahnraststätte ausgesetzt und bis sie zu ihren jetzigen Adotiveltern kam, war ihr Leben nicht so toll. Wie auch immer, nun ist sie im gelobten Land und trifft bald auf Zed, einen eher düsteren Schulkameraden.

Der Typ, vor dem die Mädchen gewarnt werden. Aber der Reiz ist natürlich stärker. Allerdings ist nicht alles so, wie es scheint, denn Sky ist keine normale Jugendliche. Sie kann Auren sehen. Und das ist nicht alles.

Finding Sky, Joss Stirling, Oktober 2014, ISBN:978-3423715881, neu & gebraucht, Kindle, eBook

Linktipp: In den Büchern geht es um Svants. Noch nie gehört? Wikipedia macht klug 😉 –>, Und hier ist wohl einer von den erstaunlich Inselbegabten: –>

Im 22. Jahrhundert müssen sich die Bewohner von Seahaven an strenge Regeln halten.

Genmutierte Menschen müssen draußen bleiben.

So gerät Saha, sechzehn Jahre jung, in entsprechende Panik, muß sie doch feststellen, daß sie über Kiemen verfügt. Langsam tastet sie sich zurück zu ihren Wurzeln und gewinnt als Außenseiterin doch langsam Freunde.

Eine Geschichte mit Potential über Verantwortung und Selbstwertgefühl.

Hüte dich vor dem Meer! Das hat man Saha beigebracht. Eine seltsame Verletzung verbietet der Sechzehnjährigen jede Wasserberührung. In Seahaven ist Saha deshalb eine Außenseiterin.

Die Stadt an der Küste Australiens vergöttert das Meer. Wer hier nicht taucht oder schwimmt, gehört nicht dazu. So wie Saha. Doch ein schrecklicher Vorfall stellt alles in Frage.

Zum ersten Mal wagt sich Saha in den Ozean. Dort entdeckt sie Unglaubliches. Sie besitzt eine Gabe, die nicht sein darf – nicht sein kann. Nicht in Seahaven, nicht im Rest der Welt. Wer oder was ist sie?

Die Suche nach Antworten führt Saha in die dunkelsten Abgründe einer blauschimmernden Welt.

Aquamarin, Andreas Eschbach, Juni 2015, ansehen und bestellen (Buch, Kindle), eBook, empfohlene Altersklasse 14 bis 17 Jahre

Quelle: KSTA 3.07.2015

Saeculum

Ursula Poznanski, Thriller

Bastian, Medizinstudent, lernt an der Uni Sandra kennen, gemeinsam besuchen sie ein Mittelalterfest auf einer Burg. Sandra, kein Neuling in Sachen Mittelalter, kennt auf dem Fest viele Akteure, kein Wunder, gehört sie doch selbst einer aktiven Mittelaltergruppe an, Saeculum genannt. Diese Gruppe hat sich dem 14. Jahrhundert verschrieben und einmal im Jahr veranstalten sie eine Art Pfingstlager. Sandra und die anderen der Gruppe ziehen dann gemeinsam in einen abgelegenen Orte, abseits jeder Ortschaft, um das Mittelalter zu zelebrieren. Sie unterscheiden sich von anderen solchen Gruppen, da sie auf ihren Conventions nur dulden, was es zu ihrer Spielzeit wirklich gab. Kein Pflaster, keine Streichhölzer, nichts darf mit, was zu neu ist.

Sandra und Bastian sind zwar noch kein Paar, kommen sich aber näher. Und so fällt es Sandra nicht schwer, gegen den Widerstand des einen oder anderen der Gruppe, Bastian zu überreden, mitzukommen, zur diesjährigen Veranstaltung. Zumal Paul, der Führer der Gruppe nichts dagegen hat. Zwar sind die Saeculum-Conventions illegal, da sie ohne Erlaubnis oder Rettungsanker im jeweiligen Gebiet stattfinden, aber das schreckt Bastian nicht wirklich ab.

Ein erster Schatten fällt über seine Glückseligkeit, als ein anonymer Anrufer Bastian warnt, mitzufahren.

Als es losgeht und sich alle am Bahnhof treffen, und Paul das Ziel verrät, gibt es weitere dunkle Wolken, weil Doro, die an Geister, Zeichen und Wunder glaubt, den Ort für verflucht hält.

Am Ziel angekommen, zeigt sich dann bald, was es heißt, ohne Hilfsmittel ins Mittelalter katapultiert zu werden, als ein heftiger Sturm aufzieht und im Nullkommanichts alle Sachen der Gefährten völlig durchnäßt werden, alle, bis auf die von Iris, deren Gepäck auf wundersame Weise trocken bleibt.

Dann verschwindet ein Mitglied der Truppe, bald darauf ein zweites.

Sollte sich der Fluch etwa doch als wahr herausstellen? Bastian glaubt nicht daran, ebensowenig wie die meisten anderen. Aber die Zeichen mehren sich, daß doch etwas daran sein könnte.

Fünf Tage im tiefsten Wald, die nächste Ortschaft kilometerweit entfernt, leben wie im Mittelalter – ohne Strom, ohne Handy -, normalerweise wäre das nichts für Bastian. Dass er dennoch mitmacht bei dieser Reise in die Vergangenheit, liegt einzig und allein an Sandra. Als kurz vor der Abfahrt das Geheimnis um den Spielort gelüftet wird, fällt ein erster Schatten auf das Unternehmen: Das abgelegene Waldstück, in dem das Abenteuer stattfindet, soll verflucht sein. Was zunächst niemand ernst nimmt, scheint sich jedoch zu bewahrheiten, denn aus dem harmlosen Live-Rollenspiel wird plötzlich ein tödlicher Wettlauf gegen die Zeit. Liegt tatsächlich ein Fluch auf dem Wald?

Saeculum, Ursula Poznanski, 2011, Loewe, ISBN:978-3785570289, ansehen & bestellen

Hochspannung, auch für (junggebliebene) Erwachsene!

die gerne mal einen zu viel trinken. Lesen sollten sie allerdings auch wollen, sonst wird das nix.

Aber die Eltern interessiert es vielleicht auch…

Bis ins Koma von Brigitte Blobel, Dezember 2011

Es geht um einen Jungen, der von einem Talentscout für eine Daily Soap entdeckt wird. Auch vorher schon trifft er sich ganz gerne mal mit seinen Kumpels auf ein Bier oder auch zwei, aber im Laufe der Zeit läuft das mit der Kontrolle aus dem Ruder und es bleibt nicht beim Bier.

Einfühlsam geschrieben, trifft es ganz gut den Kern der Dinge. Empfehlenswert.

Bis ins Koma, cbj Taschenbuch, ISBN:978-3570401071, ansehen und bestellen: klick
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren

Dark Heroine – Dinner mit einem Vampir

von Abigail Gibbs

Kurzbeschreibung
Die Vampire sind zurück – und wie! »Dark Heroine. Dinner mit einem Vampir« wurde zur Droge für 17 Millionen Fans in England. Jetzt erscheint der internationale Bestseller auf Deutsch und sorgt mit Charme, Witz und Erotik für ein völlig neues Blutsauger-Vergnügen!

Diese Nacht verändert Violets Leben für immer: Mitten auf dem Trafalgar Square in London geschieht ein furchtbarer Mord, und die 18-Jährige ist die einzige Augenzeugin.

Erfolglos versucht sie, vor den Tätern zu fliehen – und wird in ein abgelegenes Herrenhaus verschleppt, das von nun an ihr Gefängnis ist. Doch Violets Kidnapper sind keine Menschen, sondern Vampire, faszinierend und todbringend zugleich.

Der charismatische Blutsauger Kaspar hat besondere Pläne mit Violet, denn sie ist Teil einer gefährlichen Prophezeiung. Wird sie sich Kaspar hingeben, um zur sagenumwobenen dunklen Heldin zu werden – oder hat er Violets Mut unterschätzt, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen?

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 16 – 17 Jahre

Dark Heroine – Dinner mit einem Vampir, ivi, April 2014, ISBN:978-3492702973, ansehen und bestellen: Klick

Erzählt wird die Geschichte von Lukas und Jule, Lukas ist einfach ein ganz normaler 12-jähriger, Jule dagegen ist geheimnisvoll und unterliegt starken Stimmungsschwankungen, wie Lukas bald feststellen muß.

Anders als normal ist nicht zuletzt die Herangehensweise des Autors an seinen beiden Protagonisten. Im ersten Teil werden die Erlebnisse aus Sicht des Jungen geschildert, danach kommt auch Jule zu Wort. Auf diese Weise erfährt der Leser, wieso Jule so ist, wie sie ist.

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 – 12 Jahre

Alles andere als normal, Februar 2014, Beltz & Gelberg, ISBN:978-3407820471, online bestellen

Silvester

Tage
1
6
6
Stunden
1
7
Minuten
0
1
Sekunden
5
6

Seiten

Spezielle Shops

Neueste Beiträge

Kategorien

Schlagwörter

Neueste Kommentare

Archive

Meta

Help ;-)