Vor einigen Jahren gab es einen Aufschrei, als bekannt wurde, daß Spekulatius und Co. teilweise in erheblichen Mengen das als gesundheitsgefährdend eingestufte Acrylamid enthielt.

Seitdem hat sich einiges getan und der Gehalt an Acrylamid in den Produkten wurde deutlich reduziert, wie das Bundesamt für Verbraucherschutz aktuell mitteilte.

Es liegen wohl zwar nur Ergebnisse bis 2014 vor, aber der Trend ist eindeutig.

Also, laßt ihn Euch schmecken, den Spekulatius.

Quelle: KSTA 1.12.2015

Engelskirchen? Was ist das denn?

Ganz einfach, (ein) Sitz des Christkindpostamts.

Briefe stapelten sich schon viele vor der Tür, aber seit Freitag hat das Christkind nun ganz offiziell mit dem Lesen und beantworten begonnen. Es ist dabei, wie es sich gehört, in vielen Sprachen kundig, kommen doch viele der bisher etwa 6000 Wunschzetteln aus dem asiatischen Raum.

Unterstützt wird das Christkind in seiner Arbeit von zwölf Helferinnen. Das ist auch dringend nötig, gab es letztes Jahr doch über 135.000 Briefe und andere Postsendungen.

Zwei Rekorde: Der längste Wunschzettel war über 10 Meter lang und der älteste Absender war eine Frau und 99 Jahre alt.

Quelle: ksta 14./15.11.2015

Engel haben keinen Hunger

Katrin L.: Die Geschichte einer Magersucht

Gestützt auf Katrins Tagebücher und Gespräche mit Eltern und Freundinnen, erzählt Brigitte Biermann vom verzweifelten Kampf gegen die unheimliche Krankheit, den Katrin und ihre Familie, Ärzte, Psychologen und Therapeuten schließlich verloren haben.

Katrin L. ist 15 Jahre alt, sportlich, kreativ, gescheit und allseits beliebt. Von der Zukunft hat sie klare Vorstellungen: Sie möchte Model werden.

Doch Katrin fühlt sich dafür zu dick. Was zunächst mit einer harmlosen Diät beginnt, entwickelt sich bald zu einer gefährlichen Sucht, aus der es keinen Ausweg gibt.

Engel haben keinen Hunger, Brigitte Biermann, April 2015, ISBN:978-3407755308, neu & gebraucht, Kindle, eBook

Tipp: Passend zur neuen Serie bei VOX: Club der roten Bänder. Dort gibt es auch ein Mädchen, das eine Essstörung hat.

Madonna kennt wahrscheinlich jeder, daß die Pop-Ikone aber früher als Aktmodel gearbeitet hat, wissen vermutlich weniger – außer natürlich den Fans…

Der Fotograf Martin HM Schreiber hat für drei Stunden Arbeit mit Madonna 30 Dollar bezahlt, 1979 war das.

Drei Stunden diente Madonna damals als Model für einen Einführungskurs in Sachen Aktfotographie im Studio von Schreiber.

1990 hat Schreiber dann ein erstes Buch herausgebracht, Madonna Nudes 1979, soeben wurde nun ein Nachfolger mit weiteren bisher wohl unveröffentlichten Aufnahmen verlegt: Madonna Nudes II.

Aktuell ist das der Bestseller No. 1 bei Amazon: ISBN:978-3942597463, ansehen & bestellen

Quelle: KSTA 4.11.2015

Finding Sky Die Macht der Seelen Teil 1

Sky zieht mit ihren Adoptiveltern für ein Jahr von England in ein Kaff in der Nähe von Aspen, Colorado, dem Schifahrereldorado.

Ihre Eltern sind Künstler und haben eine Stelle für ein Jahr dort angenommen.

Mit sechs Jahren wurde Sky an einer Autobahnraststätte ausgesetzt und bis sie zu ihren jetzigen Adotiveltern kam, war ihr Leben nicht so toll. Wie auch immer, nun ist sie im gelobten Land und trifft bald auf Zed, einen eher düsteren Schulkameraden.

Der Typ, vor dem die Mädchen gewarnt werden. Aber der Reiz ist natürlich stärker. Allerdings ist nicht alles so, wie es scheint, denn Sky ist keine normale Jugendliche. Sie kann Auren sehen. Und das ist nicht alles.

Finding Sky, Joss Stirling, Oktober 2014, ISBN:978-3423715881, neu & gebraucht, Kindle, eBook

Linktipp: In den Büchern geht es um Svants. Noch nie gehört? Wikipedia macht klug 😉 –>, Und hier ist wohl einer von den erstaunlich Inselbegabten: –>

Andreas Kieling, vermutlich Deutschlands berühmtester Tierfilmer, und ausgewiesener Alaska-Fan hat soeben ein neues Buch über, naja, was wohl, Alaska eben, herausgebracht.

Das Buch heißt Im Bann der Bären. Mein Leben in Alaska..

Wie alle Bildbände nicht ganz billig, aber unbedingt empfehlenswert für unter den Tannenbaum, für alle die Freude an tollen Bildern aus der Natur haben.

In einem Interview gab Andreas Kieling kürzlich folgendes von sich: “Von einstmals vier Bärenfilmern der letzten Jahre haben drei Fehler gemacht – und das mit ihrem Leben bezahlt. Der einzige Bärenfilmer, der aktuell noch lebt, gibt gerade das Interview.”

Quelle: KSTA Wochenendausgabe 17./18.10.2015

Andreas Kieling, Im Bann der Bären. Mein Leben in Alaska. September 2015, Neu & Gebraucht

Für alle Vegetarier und die es noch werden wollen:

Vegetarisch vom GU-Verlag, bietet schicke “Bilder, professionelle Warenkunde und wertvolle Tipps” rund ums vegetarische Kochen.

Für den “gehobenen” Vegetarier mit viel Zeit oder einfach nur zum Blättern wie in einem Kunstband.

TEUBNER Vegetarisch (Teubner Solitäre), September 2013, neu & gebraucht

Quelle/Zitat: Weinlese 08.2015

Das Mädchen mit den gläsernen Füßen von Ali Shaw ist eine Geschichte um Liebe, gelebte und nicht gelebte, aus den verschiedensten Gründen.

Eigentlich geht es um Ida, die einst auf einer Insel in Urlaub war und nun dorthin zurückkehrt, weil sie ein Problem hat und auf der Insel eine Lösung finden will: Ihre Füße wurden zu Glas.

Bei ihrem ersten Besuch auf der Insel stolperte sie über einen kauzigen Sonderling, der ihr in einem schwachen Moment Geheimnisse anvertraute, die ihr damals als ziemlch unsinnig erschienen, jetzt aber womöglich Wege aus ihrer misslichen Lage weisen könnten, zumindest ist das Idas Hoffnung.

Auf ihrer Suche nach dem Sonderling trifft sie auf Midas, einen nicht minder kauzigen Menschen, aber irgendetwas in ihm berührt sie.

Und so beginnt Idas Kampf um die Liebe und ihr Leben.

Ali Shaw hat in seinem Debut gleich einen großen Wurf geschafft, in bildgewaltiger Sprache, von den einen begeistert aufgenommen, von den anderen eher weniger, wenn man so die Kritiken liest.

Der Wichtel ist jedenfalls fasziniert.

Empfohlen ab 14 Jahren, ist das aber doch eher ein Buch für Erwachsene, meint der Wichtel.

Das Mädchen mit den gläsernen Füßen, Ali Shaw, script5, Januar 2012, neu, gebraucht, Kindle, eBook

Der Nachfolgeroman, wieder eine Geschichte mit Herz und Schmerz:

Der Mann, der den Regen träumt, Ali Shaw, script5, Januar 2013, neu, gebraucht, Kindle, eBook

Der dreizehnjährige Jeremy macht sich mit seiner besten Freundin Lizzy in New York auf die nervenaufreibende Suche nach mehreren Schlüsseln.

Den die Schlüssel sind der Zugang zu einer Kiste, deren Inhalt verspricht, den Sinn des Lebens preiszugeben.

Geschenkt bekommen hat Jeremy die Kiste zu seinem Geburtstag – von seinem bereits verstorbenen Vater.

Auf ihrer Suche begegnen sie vielen Menschen, die alle etwas zu erzählen haben.

Eine Geschichte – nicht nur für Kinder lesenswert.

Das Leben ist kurz, iss den Nachtisch zuerst, Wendy Mass, cbj, März 2011, ansehen & bestellen, eBook

Quelle: KSTA Junge Zeiten 20.08.2015

Su en Aap – Jüppchen fährt in den Zoo

Eine illustrierte Geschichte für die Kleinsten auf 36 Seiten.

Uropa will in den Zoo, fährt stattdessen aber immer rundherum mit der Pferdebahn.

Nicht nur für Kölner Kinder empfehlenswert, die etwas aus vergangenen Zeiten erfahren wollen bzw. sollen…

Su en Aap: Jüppchen fährt in den Zoo, Fabia Grewe, Regionalia Verlag, April 2015, empfohlen für vier bis sechsjährige, ansehen und bestellen

Windy und Rose fahren jedes Jahr zusammen ans Meer. So auch dieses Jahr. Beide werden älter und die Kindheit rieselt dahin.

Ein Sommer am See hat soeben den Eisner Award gewonnen in der Kategorie Beste Graphic Novel. Er gilt als der erdweit bedeutendste Comic-Preis.

Jeden Sommer verbringt Rose mit ihren Eltern die Ferien im selben Haus am See. Dort trifft sie ihre Sommerfreundin Windy. Sie ist für Rose die kleine Schwester, die sie nie hatte.

Doch in diesem Sommer ist alles anders. Roses Eltern hören nicht auf, sich zu streiten, und auch zwischen Rose und Windy hat sich etwas verändert. Rose kann den kindlichen Spielen von früher nicht mehr viel abgewinnen, vielmehr beobachtet sie fasziniert und verstört zugleich die älteren Teenager, die schon erste sexuelle Erfahrungen machen.

Eine flirrend leichte Sommergeschichte über die Zeit zwischen der Kindheit und dem Erwachsenwerden voller Geheimnisse, Sorgen und Erwartungen.

Ein Sommer am See, Mariko & Jillian Tamaik, Übersetzung von Tina Hohl, Juli 2015, ansehen und bestellen

Quelle: KSTA 17.07.2015

Die Unberührten führt ins Jahr 1979 zurück, an den Ort eines Eliteinternats, an der amerikanischen Ostküste.

Dort treffen Aviva, aus der gebildeten jüdischen Oberschicht, und Seung, Sohn koreanischer Einwanderer, aufeinander.

Die aufkeimende Liebe endet in der Katastrophe. Wie es dazu kommt, schildert Pamela Erens auf einfühlsame Weise.

Beinahe harmlos beginnt Bruce Bennett-Jones die Geschichte einer Dreiecksliebe in einem vornehmen Internat 1979 an der Ostküste der USA zu erzählen, eine Geschichte von erster Liebe und Entdeckung der Sexualität. Bis auf einen anfänglichen Übergriff ist er der ausgeschlossene Beobachter, der die Liebe zwischen der Jüdin Aviva und dem Koreaner Seung so aufmerksam, neidvoll und beinahe fassungslos verfolgt wie das ganze Internat.

Mit ihrer überschäumenden Körperlichkeit bringen sie Schüler und Kollegium fast an den Rand. Aber in Wahrheit sind Aviva und Seung auf tragische Weise gleichsam festgefroren an der Schwelle zur Initiation und Bruce hat gute Gründe, sich im Nachhinein vorzustellen, was wohl genau zwischen ihnen abgelaufen ist. Denn er ist weit mehr als ein neutraler Beobachter.

Raffiniert und abgründig, sinnlich und mit geradezu filmischer Präzision erzählt Pamela Erens in ihrem Roman, dessen ergreifende und spannende Darstellung jugendlicher Liebe die Kritik zu Vergleichen mit Jeffery Eugenides, John Updike und James Salter veranlasste, von der Macht und Tragik erster Liebe, von Schuld und womöglich ausbleibender Sühne.

Buch des Jahres für den “New Yorker”.

Die Unberührten, Pamela Erens, januar 2015, ansehen & bestellen (Buch, Kindle), eBook

Quelle: KSTA 3.07.2015

Im 22. Jahrhundert müssen sich die Bewohner von Seahaven an strenge Regeln halten.

Genmutierte Menschen müssen draußen bleiben.

So gerät Saha, sechzehn Jahre jung, in entsprechende Panik, muß sie doch feststellen, daß sie über Kiemen verfügt. Langsam tastet sie sich zurück zu ihren Wurzeln und gewinnt als Außenseiterin doch langsam Freunde.

Eine Geschichte mit Potential über Verantwortung und Selbstwertgefühl.

Hüte dich vor dem Meer! Das hat man Saha beigebracht. Eine seltsame Verletzung verbietet der Sechzehnjährigen jede Wasserberührung. In Seahaven ist Saha deshalb eine Außenseiterin.

Die Stadt an der Küste Australiens vergöttert das Meer. Wer hier nicht taucht oder schwimmt, gehört nicht dazu. So wie Saha. Doch ein schrecklicher Vorfall stellt alles in Frage.

Zum ersten Mal wagt sich Saha in den Ozean. Dort entdeckt sie Unglaubliches. Sie besitzt eine Gabe, die nicht sein darf – nicht sein kann. Nicht in Seahaven, nicht im Rest der Welt. Wer oder was ist sie?

Die Suche nach Antworten führt Saha in die dunkelsten Abgründe einer blauschimmernden Welt.

Aquamarin, Andreas Eschbach, Juni 2015, ansehen und bestellen (Buch, Kindle), eBook, empfohlene Altersklasse 14 bis 17 Jahre

Quelle: KSTA 3.07.2015

ehemaliger Frontman der Dire Straits hat ein neues Album rausgebracht, von dem er auf einem Konzert in der Köln-Arena,im Juni etwa, Broken Bones gespielt hat. Keltische Folklore wird geboten, mit Geigen, Flöten und diversen keltisch angehauchten Blasinstrumenten.

Tracker, März 2015, ansehen und bestellen

Ich fürchte mich nicht spielt in einer Zukunft nach der Klimakatastrophe. Das Reestablishment baut eine neue Welt auf – der Schrift, Sprache, Kunst, einfach alles, was an die alte Weltordnung erinnert, zum Opfer gebracht werden sollen.

Juliette, seit ihrem vierzehnten Lebensjahr in Isolationshaft, weil sie anders ist, weil sie durch Berührung töten kann, kommt ins Visier von Warner, einem ranghohen Militär innerhalb der neuen Herscherelite. Er möchte mit ihr die ultimative Waffe schaffen. Denn Wissen ist Macht und Folter schafft Wissen. Nach und nach lernt Juliette, daß sie weit mehr kann, als nur töten.

Gemeinsam mit ihrem Wachhund, Adam Kent, den sie schon aus früheren Tagen kennt, versucht sie die Flucht während eines Aufstandes von Rebellen.

Ich fürchte mich nicht, Tahereh Mafi, Goldmann Verlag, Juli 2012, ISBN:978-3442313013, mehr & bestellen.

Und hier der zweite Teil:

Rette mich vor dir, Tahereh Mafi, Goldmann Verlag, September 2013, ansehen & bestellen.

Und das Finale der Trilogie:

Ich brenne für dich, Tahereh Mafi, Goldmann Verlag, September 2014, ansehen & bestellen.

Kommentar: Die Art zu schreiben ist wohl gewöhnungsbedürftig, teilweise auch etwas anstrengend, ist aber wohl die neue Art. man kann ja darüber hinweglesen. Wer ein Buch in der Hand hält, weiß, was gemeint ist 😉

Eine neue Biografie über Patricia Highsmith wurde soeben veröffentlicht: Die talentierte Miss Highsmith.

Auf über tausend Seiten wird das Leben und Werken von Patricia Highsmith (“Der talentierte Mr. Ripley”) in Wort und Bild ausgebreitet, wie es heißt, “außergewöhnlich vergnüglich zu lesen”.

Mehr und bestellen

Ziemlich genau 4 Jahrzehnte nach Erscheinen des Led-Zeppelin-Klassikers Physical Graffiti (am 24. Februar 1975 war das wohl) gibt es eine Neuauflage in schnöder CD-Version, aber auch als echte Platte zum anfassen (Vinyl) (20. Februar 2015).

Jimmy Page, Gitarrist von Led Zeppelin, hat sie produziert.

Zusätzlich gibt es, wie üblich, eine Deluxe-Version, da sind dann noch bisher unveröffentlichte Aufnahmen auf einer zweiten CD dabei.

Und, wie ich gerade gesehen habe, gibt es noch eine SuperDuper Super Deluxe Edition Box.

Alles hier anzuschauen und zu bestellen: Klick

Mit Blumen um Verzeihung ­bitten

Ein Strauß Blumen mit einer netten Karte hat schon manche Wogen geglättet und manche Kränkung geheilt. Die Fähigkeit, um Verzeihung zu bitten, gehört zu den wichtigsten Dingen, die wir uns schenken können. Ohne ein klärendes Gespräch geht es meistens nicht, aber Blumen sind schon seit jeher eine gute Idee, um das Eis zu brechen und den ersten Schritt zu machen. Diese erste Geste ist oft die Entscheidende, denn sie enthält schon die wichtigste Botschaft: Es tut mir leid.

Mit welchen Blumen sag ich es?

Grundsätzlich gilt: Man sollte sich nicht zu viele Gedanken über die Blumensorte machen, solange sie von Herzen kommen und den Geschmack des Empfängers treffen. Man darf ruhig seiner Intuition vertrauen, schließlich geht es um ­Authentizität und Offenheit. Immer ein guter Rat ist es, den Strauß, wenn möglich, individuell zu kombinieren. Ein Blumenstrauß von der Stange wirkt schnell unpersönlich.

Auch durch die »Sprache der Blumen« kann man seine Botschaft unterstreichen: Blaustern, Kastanienblüte oder Goldkörbchen sind traditionelle Signale der Versöhnung. Im Zweifel sollte man dem Bauchgefühl vertrauen (oder dem Floristen), denn die einzige schlechte Entschuldigung ist jene, ­mit der man zulange wartet – oder die gar nicht kommt.

Die richtigen Worte finden

Dienstleister wie blumenversand24.combieten Online-Bestellung und Versand an. Das kann in vielen Fällen eine gute Lösung sein, doch sollte man den Kartentext unbedingt persönlich verfassen. Oberste Regel: Klarheit und Offenheit. Keine Ausflüchte und keine angedroschenen Floskeln. Versuchen sie nicht, einen Dichterpreis zu gewinnen, sondern bitten sie einfach um Vergebung mit Ihren eigenen einfachen Worten. Trauen Sie sich, verletzbar zu sein. Es liegt nicht an Ihnen, sich selbst zu verzeihen. Das obliegt immer dem anderen.

In diesem Sinne, viel Spaß beim versöhnen!

Saeculum

Ursula Poznanski, Thriller

Bastian, Medizinstudent, lernt an der Uni Sandra kennen, gemeinsam besuchen sie ein Mittelalterfest auf einer Burg. Sandra, kein Neuling in Sachen Mittelalter, kennt auf dem Fest viele Akteure, kein Wunder, gehört sie doch selbst einer aktiven Mittelaltergruppe an, Saeculum genannt. Diese Gruppe hat sich dem 14. Jahrhundert verschrieben und einmal im Jahr veranstalten sie eine Art Pfingstlager. Sandra und die anderen der Gruppe ziehen dann gemeinsam in einen abgelegenen Orte, abseits jeder Ortschaft, um das Mittelalter zu zelebrieren. Sie unterscheiden sich von anderen solchen Gruppen, da sie auf ihren Conventions nur dulden, was es zu ihrer Spielzeit wirklich gab. Kein Pflaster, keine Streichhölzer, nichts darf mit, was zu neu ist.

Sandra und Bastian sind zwar noch kein Paar, kommen sich aber näher. Und so fällt es Sandra nicht schwer, gegen den Widerstand des einen oder anderen der Gruppe, Bastian zu überreden, mitzukommen, zur diesjährigen Veranstaltung. Zumal Paul, der Führer der Gruppe nichts dagegen hat. Zwar sind die Saeculum-Conventions illegal, da sie ohne Erlaubnis oder Rettungsanker im jeweiligen Gebiet stattfinden, aber das schreckt Bastian nicht wirklich ab.

Ein erster Schatten fällt über seine Glückseligkeit, als ein anonymer Anrufer Bastian warnt, mitzufahren.

Als es losgeht und sich alle am Bahnhof treffen, und Paul das Ziel verrät, gibt es weitere dunkle Wolken, weil Doro, die an Geister, Zeichen und Wunder glaubt, den Ort für verflucht hält.

Am Ziel angekommen, zeigt sich dann bald, was es heißt, ohne Hilfsmittel ins Mittelalter katapultiert zu werden, als ein heftiger Sturm aufzieht und im Nullkommanichts alle Sachen der Gefährten völlig durchnäßt werden, alle, bis auf die von Iris, deren Gepäck auf wundersame Weise trocken bleibt.

Dann verschwindet ein Mitglied der Truppe, bald darauf ein zweites.

Sollte sich der Fluch etwa doch als wahr herausstellen? Bastian glaubt nicht daran, ebensowenig wie die meisten anderen. Aber die Zeichen mehren sich, daß doch etwas daran sein könnte.

Fünf Tage im tiefsten Wald, die nächste Ortschaft kilometerweit entfernt, leben wie im Mittelalter – ohne Strom, ohne Handy -, normalerweise wäre das nichts für Bastian. Dass er dennoch mitmacht bei dieser Reise in die Vergangenheit, liegt einzig und allein an Sandra. Als kurz vor der Abfahrt das Geheimnis um den Spielort gelüftet wird, fällt ein erster Schatten auf das Unternehmen: Das abgelegene Waldstück, in dem das Abenteuer stattfindet, soll verflucht sein. Was zunächst niemand ernst nimmt, scheint sich jedoch zu bewahrheiten, denn aus dem harmlosen Live-Rollenspiel wird plötzlich ein tödlicher Wettlauf gegen die Zeit. Liegt tatsächlich ein Fluch auf dem Wald?

Saeculum, Ursula Poznanski, 2011, Loewe, ISBN:978-3785570289, ansehen & bestellen

Hochspannung, auch für (junggebliebene) Erwachsene!

Die älteren unter uns kennen sie wahrscheinlich noch, Geräte mit Röhren, Radios, Verstärker, etc.

Aber eins zuhause haben werden wohl die wenigsten und eins selbst gebaut wahrscheinlich überhaupt nicht.

Allerhöchste Zeit also, den staunenden Filii ein solches vorzuführen!

Gefunden bei Conrad.

Empfohlen ab 14 Jahre

Seite 4 von 9« Erste...23456...Letzte »

Silvester

Tage
3
8
Stunden
0
4
Minuten
3
0
Sekunden
4
9

Seiten

Spezielle Shops

Neueste Beiträge

Kategorien

Schlagwörter

Neueste Kommentare

Archive

Meta

Help ;-)