Knappheit verursacht Preisanstieg beim Weihnachtsbaum

Wie die Verbraucherzeitschrift “Guter Rat” berichtet hat, werden die diesjährigen Weihnachtsbäume bis zu dreißig Prozent teurer als letztes Jahr.

Vor allem die Billig-Weihnachtsbäume aus dem Discounter um die Ecke sollen erheblich im Preis steigen. Bestätigt wird diese Einschätzung vom Marketing-Chef des dänischen Weihnachtsbaum-Erzeugerverbandes. Dänemark ist Lieferant Nummer Eins in Sachen Nordmanntanne für Deutschland und die Welt.

Für eine Nordmanntanne guter Qualität und zwei Meter Höhe müsse man mit etwa 30 Euro rechnen.

Gründe für den Preisanstieg gibt es mehrere, unter anderem ist die dänische Weihnachtsbaumanbaufläche verkleinert worden. Angeblich eine Folge des harten Preiskampfs. Nun ist das Angebot verknappt worden und der Preis kann ansteigen. Ein anderer Grund ist der Wegfall von EU-Subventionen. In wieweit der Sturm, der auch über das Sauerland gefegt ist und für viel Holzbruch gesorgt hat, eine Rolle spielt, darüber wird nichts erwähnt. Ist doch das Sauerland auch bekannt für viele Weihnachtsbaumanbauflächen.

Quelle: KSTA 26.10.2007

Lichterketten können Weihnachtsbaum entzünden

Das Kerzen am Baum schnell den ganzen Baum in Brand setzen können, insbesondere, wenn die Nadeln bereits sehr trocken sind, wenn der Baum z.b. schon länger steht, das kennt man, oder sollte man zumindest wissen.

Der Tüv Rheinland warnt nun vor einer wohl unterschätzten Gefahr auch durch die Lichterketten. Werden leicht brennbare Dekorationen, wie zum Beispiel Papiersterne o.ä. oder Strohsterne in die Nähe von den Glühbirnchen der Ketten gesteckt oder gelegt, dann können diese auch Feuer fangen.

Normalerweise werden die Birnchen zwar nicht so heiß, jedoch, wenn direkt mehrere Birnchen ausfallen, dann leuchten die anderen ja weiter und erhitzen sich dabei sehr stark, manchmal zu stark.

Auch wer die Birnchen ersetzt, sollte auf die richtige Wattzahl achten. Werden zu starke eingesetzt, dann ziehen diese mehr Energie, als den Drähten gut tut und diese könnten dann Schwelbrände auslösen.

Ein Tipp noch am Rande: Der gefüllte Eimer in der guten Stube bzw. ein funktionierender Feuerlöscher soll schon so manch knappe Situation gerettet haben…

KSTA 11/2006

Zuviel Zimt ist u.U. gesundheitsgefährdend

Es geisterte ja bereits seit einiger Zeit durch die Presse. Nun haben die Verbraucherminister der Bundesländer eine Empfehlung für Lebensmittel mit Zimt herausgegeben.

Worum geht es? In Zimt ist ein Stoff enthalten mit dem schönen Namen Cumarin – manch einer kennt diesen Stoff als Synonym für Rattengift. Auch in Waldmeister (Maybowle) ist Cumarin enthalten, weshalb dort schon lange darauf hingewiesen wird, welche Mengen man in der Bowle maximal verwenden sollte um sich nicht selbst zu vergiften.

Das Bundesamt für Risikobewertung empfiehlt für Kinder folgende Maximalportionen: pro Tag vier Zimtsterne, einen Lebkuchen, eine Portion Milchreis mit Zimt oder zwei Müsliriegel.

Nicht in jedem Zimt ist soviel Cumarin enthalten, daß er nach heutigem Maßstabe gesundheitsgefährdend ist:

“Wie viel Cumarin ist im Zimt enthalten? Man kann grob zwischen zwei Zimtsorten unterscheiden: Ceylon-Zimt enthält nur geringe Mengen an Cumarin, die aus Sicht der Risikobewertung gesundheitlich unbedenklich sind. Cassia-Zimt enthält hohe Mengen an Cumarin und sollte deshalb nicht in größeren Mengen verzehrt werden.”

Ein Schelm, wer da denkt, der Cassia-Zimt sei preiswerter als der Ceylon-Zimt…

Zitat und weitere Informationen –> BFR

Six Feet Under, Serie mit Kultcharakter um einen schwulen Bestatter und andere kranke Persönlichkeiten – und nicht weniger, als das Leben an sich, zu dem der Tod unzweifelhaft dazugehört. Leider gab es scheinbar die letzte Staffel nicht mehr bei uns zu sehen. Aber nun gibt es die komplette fünfte Staffel auf 5 DVDs.

Six Feet Under – Gestorben wird immer, Die komplette fünfte Staffel, 15.06.2006

Die komplette Serie: 25 Discs

Stand: 19.09.2006

Im vergangen Jahr gab es eine kleine Sensation im Londoner Hyde-Park anläßlich des Benefiz-Konzerts Live 8.

Eine der wohl besten Bands der Erde, einst Hoch in Form auf dem Markt des Psychedelic-Rock und Bombast-Rock, die seit Ewigkeiten nicht mehr aufgetreten ist, aufgrund von latenter Antipathie zweier Hauptmitglieder dieser Band, gab sich ein Stelldichein in alter Besetzung auf der Bühne.

Von wem die Rede ist? Natürlich von Roger Waters und David Gilmour und die Band, um die es geht, hört auf den Namen Pink Floyd.

Nun waren wir ja leider nicht selbst vor Ort, als das denkwürdige Ereignis eintrat, jedoch … man munkelt, die beiden hätten sich in aller Öffentlichkeit angelächelt, um anschließend einen Song, gewidmet Syd Barrett, einem Mitbegründer von Pink Floyd, anzustimmen.

Wie dem auch sei, für jeden Fan und vielleicht für solche, die erst noch drauf geschubst werden müssen, ist eine kürzlich erschienene Doppel-DVD ein absolutes Muß!

The Pink Floyd & Syd Barrett Story – The Definite Edition erzählt die ganze(?) Geschichte von Pink Floyd, den Drogen und der Musik. Alle Mitglieder kommen zu Wort, aber auch Freunde, Manager und Fans.

Online bestellen: Doppel-DVD

Das Live 8 Konzert gibt es ebenfalls auf gleich vier DVDs

Im Oktober 2006 gibt es dann noch mal einen Knaller: Pink Floyd – Pulse ansehen und bestellen

Stand: 17.03.2006

P.S. Dieser Artikel ist die private Meinung des Autors und spiegelt lediglich die Begeisterung wider! 😉

Stiftung Warentest prüft Christ-Stollen

Im Dezember-Heft der Stiftung Warentest passend zur Weihnachtszeit kann man es nachlesen: Christstollen aus Dresden sind überwiegend mit gut bewertet worden. Ein Spitzenstollen kommt von der Firma Emil Reimann und ist damit zugleich erheblich günstiger als der ebenfalls gute Stollen von Eisold.

Stiftung Warentest, Dezemberausgabe 2005

GRD bietet Delfin-Patenschaftenden

(pur). Sie heißen “Shine”, “Munja” oder “Vitali” und leben weit entfernt voneinander in den Gewässern vor Peru und Kroatien. Diese Großen Tümmler werden einander nie begegnen und teilen doch ein Schicksal:
Ohne die Hilfe mitfühlender Menschen werden sie und ihre Artgenossen nicht überleben. Für die bedrohten Tiere bietet die Gesellschaft zur Rettung der Delphine (GRD) unter www.delfinprojekt.de individuelle Delfin-Patenschaften, auch als Geschenk, an.

Mit einer Patenschaft kann man sich direkt für den Schutz der Delfine einsetzen und mit einem außergewöhnlichen Weihnachtsgeschenk seine Liebsten überraschen. Alle Paten erhalten eine Urkunde, ein Foto “ihres” Delfins, ein Delfinarmband, Informationen zum jeweiligen Schutzprojekt sowie vierteljährlich das GRD-Magazin “Delphinpost”.
Eine Delfin-Patenschaft kostet nur 50 Euro im Jahr. Mit den Einnahmen finanziert die GRD Delfinschutzprojekte in Peru und Kroatien.

Während das Leben des Delfinbabys “Shine” und seiner Familie in Peru durch illegale Jagd und Dynamitfischerei gefährdet ist, muss sich “Vitali” ohne Schwanzfluke, die er durch ein Netz oder Umweltgifte verloren hat, durchs Leben schlagen. “Munja” und seine nur noch etwa 220 Artgenossen sind durch Beifang und Überfischung ihres Lebensraumes stark gefährdet und kämpfen in der kroatischen Adria um ihr Überleben.

Nähere Informationen bei der Gesellschaft zur Rettung der Delfine, Kornwegerstraße 37, 81375 München, Tel.: 089-74160410, Fax: 089-74160411, Mail: info@delphinschutz.org oder im Internet unter www.delphinschutz.org.

PUR 12/2005

Wo Weihnachten zu Hause ist

Wolfenbütteler Weihnachtsmarkt

(djd/nl). Wolfenbüttel und Weihnachten – das gehört einfach zusammen: In der Welfenstadt schrieb Hofkapellmeister Michael Praetorius eines unserer schönsten Weihnachtslieder – “Es ist ein Ros’ entsprungen” -, und die Wolfenbüttelerin Marianne von Riedesel soll im 18. Jahrhundert sogar den Weihnachtsbaum nach Amerika gebracht haben.

Einen ganz besonderen Zauber besitzt der Wolfenbütteler Weihnachtsmarkt (www.wolfenbuettel-tourismus.de). Kein Wunder, schließlich ist der malerische Stadtmarkt im Herzen der Altstadt mit ihren über 600 Fachwerkhäusern wie geschaffen für das kleine Wunderland, das dort vom 24. November bis 22. Dezember wieder seine Tore öffnet.

Überglänzt von tausenden von Lichtern, die aus den Fenstern des historischen Rathauses leuchten, wirkt die gemütliche Budenstadt wie eine Märchenwelt, und märchenhaft sind auch die Wege, die zum Schauen, Genießen und Kaufen einladen. Jede Gasse trägt einen weihnachtlichen Namen, und beim Bummel vom Sternentor zur Nussknackerstraße kann es durchaus passieren, dass man “Wölfchen und Büttelchen”, den Maskottchen des Weihnachtsmarktes, begegnet.

Das bringt Kinderaugen zum Strahlen, denn die beiden sind unterwegs, um Süßigkeiten zu verteilen oder bei der täglichen Kalenderaktion tolle Preise zu verlosen. Und bei einem duftenden Apfelpunsch und selbst gebackenen Keksen spürt man es: “Hier in Wolfenbüttel ist Weihnachten zu Hause.”

Pressemitteilung vom 6.11.2005

Köln: Wie die Auswertungen der städtischen Kontrolleure auf den Kölner Weihnachts-Märkten ergeben haben, ist die Qualität des ausgeschenkten Glühweins so gut, wie lange nicht mehr.

In den letzten Jahren machte der Glühwein eher durch Essiggeschmack und zu wenig Füllmenge von sich reden, als von Genuß.

Die Aufklärungsarbeit scheint jetzt von Erfolg gekrönt. Edelstahltanks setzen keine Metalle mehr frei, wie Aluminium oder Kupfer und Durchlauferhitzer erwärmen das beliebte Getränk schonender, sodaß kein Alkohol mehr unfreiwillig verdampft.

Bleibt nur eins: Wohl bekomms…

Quelle: KSTA vom 10.12.2004

Eine neue britische Studie zeigt, daß der kindliche Glaube an den Weihnachtsmann gut für die Entwicklung des Charakters ist.

Insbesondere Weihnachtsmann-Geschichten sind dabei förderlich, den Unterschied zwischen Gut und Böse zu erkennen. Zumindest ist das die Meinung einer Kinderpsychologin aus Liverpool. Den Eltern könne der Hinweis auf den liebevollen Tadler, der zwischen guten und schlechten Kindern wohl unterscheide, bei der Erziehung helfen.

Nicht schlimm sei es, wenn die Kinder dann irgendwann erkennen, daß es in Wirklichkeit keinen Weihnachtsmann gibt.

Was alle Eltern insgeheim wissen, wird von der Psychologin bestätigt: Der Abschied vom Weihnachtsmann falle den Eltern viel schwerer als den Kindern selber.

Quelle: KSTA vom 7.12.2004

Silvester

Tage
2
0
Stunden
2
2
Minuten
0
2
Sekunden
2
1

Seiten

Spezielle Shops

Neueste Beiträge

Kategorien

Schlagwörter

Neueste Kommentare

Archive

Meta

Help ;-)